Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mi Jul 04, 2018 1:21 am

Gestern, im alten, großen Hangar, gleich hinter Halle 2, dort wo die vergammelten Öltonnen stehen....

Zu unser aller Verblüffung hat der Reeder dort eine alte Ju gebunkert....



die er jetzt zum Fliegen bringen will, weil gestern ein paar (neudeutsch) Upgrades mit der Christl von der Post gekommen sind. Neben ein paar besseren Teilen für das Cockpit von Eduard....



hat er auch gleich einen Piloten und einen Bordschützen der DO 335 angeheuert.
Jetzt müssen wir das Ding zum Fliegen bringen. Laut Reeder sollen wir mit dem Motor beginnen....



und schon musste ich als Projektbeauftragter Einwand erheben, denn es stellte sich die Frage, ob ein Feintuning des Motors rentabel ist, wenn die Motorabdeckung aus der Schachtel.....



nach der Montage....weil aus 2 alles verdeckenden Teilen gespritzt...keinen Blick mehr auf die Maschine zulässt.
Cheffe hat entschieden; wir tunen. Also wurde der Motorblock gefertigt...



FRED hat aufgepasst und ihm fiel gleich auf, dass bei diesem 40-Euronen-Modell nicht vorgesehen ist, dass der Propeller sich nachher dreht Suspect  Meine Jungs aus der Schlosserei mussten handeln....



Sie haben die Propellerwelle in Richtung Kurbelwelle mit sheet-Rohr verlängert und vom Motorinneren eine Scheibe kontergeklebt...die Welle dreht sich!
Und wo wir gerade bei den Schlossern waren, wurden ein paar Zuleitungen aus der Schachtel....



die so wirklich gar Nichts hergeben neu aufgebaut. Da hilft Kupferlitze und Plastikrohr enorm.
Da wir jetzt schon beim Tuning waren, liegt es nahe, sich auch um das Brandschott zwischen Motor und Cockpit zu bemühen, denn hier fehlen auch....



ein paar Leitungen und Kabel, die den Motor mit dem Rest vom Flieger verbinden. Als meine Jungs damit fertig waren, sieht das Schott jetzt so aus....



Bis demnächst im alten, großen Hangar hinter Halle 2, dort wo die vergammelten Öltonnen rumstehen,
OLLI
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1146
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 10.11.16

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mi Jul 04, 2018 1:57 am

Hallo Olli
Das wird ein interessantes Flugzeug und da werde ich immer bei dir zuschauen.
lg
Otto
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 14270
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mi Jul 04, 2018 2:40 am

Hallo olli

Das ist aber ein sehr selten gebautes Modell das Du hier baust. großes zwinkern Laut Lachen
Immer wieder die Ju oder die Me
Als wie es keine anderen Flieger gegeben hat. Laut Lachen

Freue mich trotzdem auf den Baubericht. Ja

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 732
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 07.01.18

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mi Jul 04, 2018 9:31 am

Hallo Olli!

Wenn ich mir so anschaue, was deine Jungs so rund um den Motorblock so alles zusätzlich gestalten, is mir wurscht, ob es ein oft gebauter Klassiker wird - ich schau gerne und begeistert zu!

LG Kubi
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 01.07.13

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mi Jul 04, 2018 4:38 pm

moin olli!

da muss ich einen platz für mich reservieren und ganz genau zugucken. ich hab noch einen alten airfix bausatz in 1:24 hier liegen.

aber vorher werden auf anderen (alten) modellen mal die ganzen, für mich neuen bemalungstechniken ausprobiert. da muss ich gestehen, meine letzten versuche im kunststoffmodellbau sind über 50 jahre her, da gabs einige "humbröler" und einen pinsel. aber man lernt ja gottseidank nie aus.

viele grüsse aus bad harzburg, robert
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
Maat Tom
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 459
Arbeit/Hobbies : Küchenchef/ Modellbau aus fast allen Materialien
Laune : beim "werkeln" entspannt
Anmeldedatum : 03.07.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Do Jul 05, 2018 4:33 am

Tach Olli,
schau auch wieder mit. Los geht`s...
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Fr Jul 06, 2018 5:16 am

Hallo STUKA- Beobachter....

freut mich, dass Ihr wieder so zahlreich an Bord seid Daumen
Und @ Peter...früher oder später hat wohl jeder mal eine dieser Maschinen im Regal zu stehen. Hier im Forum habe ich aber bis jetzt nur einen Beitrag zur Stuka gesehen  Zwinkern

Drüben im großen Hangar ging es damit weiter, den Motor in seine Aufhängungen zu bringen.....



um ihn dann mit dem Brandschott zu verbinden....



Das Verkabeln war ein wahres Geduldspiel!! Zum Trocknen haben die Jungs das Ganze in die Motorabdeckungen gepackt....



damit da Alles gerade und im rechten Lot aushärten kann.
Wir wenden uns dem Propeller zu...



Bei so vielen Teilen können die Antriebsblätter schon mal krumm verbaut werden...Am lackierten Propeller seht Ihr ein einfaches Hilfsmittel zum leichteren Zusammenbau....



Eine schnelle Schablone auf`s Papier erspart so manchen nicht jugendfreien Fluch Laughing
Bevor es weitergehen konnte, war es allerhöchste Eisenbahn, meinen airbrush....



mal komplett zu zerlegen und ihm eine Generalüberholung zu gönnen. Hernach ging es ans Cockpit. Hier kamen die ersten PE-Teile, die in "Wagenfarbe" lackiert werden können an die Seitenwände....



um nun ruhigen Gewissens Alles, was Interior-Grün sein soll...



unter den airbrush zu halten...A Dräumsche, wie der widda dud!...
Zum Feierabend habe ich mir noch die Bauteile versäubert, die später etwas Gelbes abkriegen sollen und dabei sind mir ein paar Angüsse untergekommen....



Das Dingens war 6mm lang und fett, richtig fett! Und an der dünnsten Stelle der Tragfläche?!!?! Da frag`ich mich schon:GEHT`S NOCH?. Nach langem Schnitzen und Feilen war das noch zu retten und pünktlich zum Abendbrot waren die Teile grundiert....



Hatte ich nicht was von GELB geschrieben? Achso… WEISS vorneweg, damit das Gelb später richtig leuchtet!
Bis demnächst im alten, großen Hangar hinter Halle 2,
OLLI
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1146
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 10.11.16

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Fr Jul 06, 2018 7:58 am

Hallo Olli
Vor allem, wenn auch schon öfters gebaut, an deine Qualität kommt so schnell niemand heran.
Gruß
Otto
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 01.07.13

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Fr Jul 06, 2018 5:46 pm

moin olli!

6mm angüsse? ich dachte immer, trumpeter wäre der feinsten einer. habe allerdings selber noch keinen bausatz in der hand gehabt. da ist die elektrische zahnbürste als schwingschleifer ja schon fast pflicht Very Happy

mach weiter so, ich finds einsame klasse.

viele grüsse aus bad harzburg, robert
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1207
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau, Luftdruckwaffen, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal, Schach
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   So Jul 08, 2018 7:34 am

Hallo Olli,

dieser Bausatz gefällt mir ausgesprochen gut.
Ich war drauf und dran einen zu erstehen.
Aber so gekonnt wie Du das Modell baust
hätte ich das nicht mal ansatzweise hin bekommen.
Also werde ich weiter zusehen und genießen.

Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mo Jul 09, 2018 5:01 am

Grüß` Euch Ju 87- Beobachter...

Hallo Otto...ich hoffe, ich kann Deine Qualitätsansprüche weiter auf Level halten.
Tach Robert....ich hatte bei Trumpetzer bisher auch keine Probleme! Aber bei diesem Modell waren wohl ein paar Konstrukteure zugedröhnt oder so...selbst im Bauplan ist Pfusch: falsch nummeriert, Bauteile einfach vergessen usw.  ….
Servus XEDOS...wenn Du immer noch einen STUKA haben willst: nicht von Trumpeter! Zwinkern


Im alten großen Hangar ging es weiter mit den Seitenverkleidungen des Cockpit....



Zwischen den Spanten haben die Jungs vom Lack ein dunkleres Grün gesprüht und dann ein paar Gebrauchsspuren in Alu und Rost beigefügt. Die Kästen für`s Elektrische wurden Schwarz. Das war der einfache Teil des Tages.
Optisches Aufpeppen mit Kabelsalat....



ist bei so einem offenen Führerstand Pflicht und kostet halt einen ganzen Tag Arbeit. Aber meine 10 Jungs legten noch eine Überstunde drauf und so....



kamen sogar noch die ersten Instrumente in Form bedruckter PE-Teile in den Flieger. Feierabend.
Am nächsten Morgen haben wir die Tätigkeiten an den Instrumenten wieder aufgenommen....





Da diese PE-Teile eine reine Nervensache ist habe ich für Zwischendurch die gelb zu lackierenden Bauteile(s.o.) in den Lack geschickt....



und dann mal wieder ein paar große Teile, die "Mittelflügelstümpfe", die direkt an den Rumpf kommen....



eingepasst und einbaufertig montiert. Und zum heutigen Feierabend haben mich meine Jungs noch breitgeschlagen, die.....



Pedalerie des Piloten aus PE-Teilen zu montieren.
Bis demnächst im alten großen Hangar hinter Halle 2, neben den vergammelten Öltonnen,
OLLI
Nach oben Nach unten
Maat Tom
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 459
Arbeit/Hobbies : Küchenchef/ Modellbau aus fast allen Materialien
Laune : beim "werkeln" entspannt
Anmeldedatum : 03.07.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mo Jul 09, 2018 6:08 am

TOP Olli !!! Respekt
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 01.07.13

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mo Jul 09, 2018 3:47 pm

hi olli!

hab ich bei google maps gesucht:

"neben dem großen Hangar hinter Halle 2, neben den vergammelten Öltonnen"

leider nicht gefunden, hätte mich schon sehr interessiert!!! Very Happy Very Happy Very Happy

viele grüsse aus bad harzburg, robert
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Fr Jul 13, 2018 5:04 am

Abend STUKA-Fans....

Danke, Maat Tom!
Robert....das ist kein Wunder, dass dieses Örtchen keiner von oben findet. Der alte große Hangar ist moos-überwuchert und die vergammelten Öltonnen(übrigens leer!) werden von ein paar Apfelbäumchen überdacht Pfeifen  Zwinkern

Das Cockpit nimmt....



so langsam Gestalt an, fehlen noch ein paar Magazine etc. In der Nacht ist mir eingefallen, wie ich doch noch ein paar Kabel von unserem Motor sichtbar kriege....



einfach entlang zweier geprägter Nuten gesägt und gut. Denke, das nimmt der Optik des Fliegers nicht viel. Nun war es an der Zeit, die beiden Fliegerasse in die Maske zu schicken....



denn um das Cockpit schließen zu können, müssen sie drinsitzen! Die beiden Burschen haben einen ganzen Tag gekostet! Sitzprobe....



Am nächsten Morgen hab`ich noch gepennt, als meine 10 Jungs schon fleißig.....



eine Passformprobe mit Rumpf und Mittelstummel testeten. Da wird es wohl nix zu spachteln geben...PASST...Laut Bauplan sollte nun das Spornrad montiert werden....



was man sich auch für später aufheben hätte können, wie sich beim anschließenden Rumpfschluß.....



deutlich herausstellte.
Bis demnächst im alten großen Hangar hinter Halle 2 gleich neben den vergammelten Öltonnen,
OLLI
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1146
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 10.11.16

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Fr Jul 13, 2018 5:20 am

Hallo Olli


verbeugen verbeugen verbeugen

Mehr ist nicht zu sagen.

Otto
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 732
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 07.01.18

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Fr Jul 13, 2018 10:14 am

Hallo Olli!

Unglaublich was deine Jungs so bemaltechnisch drauf haben!! Zu Ottos Kommentar ist nix hinzuzufügen!

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Sa Jul 14, 2018 3:23 am

Mahlzeit Freunde der Ju 87...

Grüß`Dich Otto....das ist aber schön, dass es Dir so gut gefällt. G`freit mi dierisch! Du legst aber gerade auch wieder was hin. Alle Achtung(olli is watching u)…..

Hallo Kubi...muss Dir hier mal was erzählen: Leistungskurs Kunst in der Schule, 1 jähriges Praktikum für Grafik-Design, 1 Semester Kunstgeschichte in Heidelberg, 11 Jahre Drucker...da sollte man sich mit Farben und deren Anwendung aus Versehen so ein klitzklein Büschen auskennen Engel  Zwinkern

Im alten großen Hangar haben die Jungs die letzte Motorabdeckung eingebaut und da war zufällig der Rest von der Instrumentierung mit zu verbauen....



Jetzt kann sich Bruno Fliegnicht, unser Pilot, auch orientieren.
Meine Jungs hatten indess einige Teile gefunden, die so rein gar nicht im Bauplan auftauchen.  … Die Waffenschächte für die Bord-MG finden sich zwar im Plan, aber die Tunnel in den Tragflächen, da, wo die MG-Rohre rausgucken....



die muss man an den Spritzrahmen selber finden. Rohre gibt es dem entsprechend natürlich auch nicht und auch keine Löcher in den Flügeln. Die mache ich dann halt aus Spritzenkanülen. Aber vorher müssen die MG-Kästen in den Lack....



um dann nach der NATO-Pause in den Schwingen verbaut zu werden.....



Das Innenleben der Tragflächen war damit vollständig und die Ober-und Unterseiten derselben wurden verschweißt und zu Passprobe an die Mittelflügelstummel angehalten....



Hier werden wir wohl heftig spachteln müssen. Klappt halt nicht immer alles....
Bis demnächst im alten großen moosüberwachsenen Hangar hinter Halle 2, gleich bei den apfelbäumchen getarnten vergammelten Ölfässern,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 732
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 07.01.18

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Sa Jul 14, 2018 9:59 am

Hallo Olli!

Deine Laufbahn erklärt nicht nur deine tollen Lackierergebnisse - auch die tollen Arrangements mit allerlei Gewürzen ! lachen

Jetzt wird´s aber grob und staubig im moosbewachsenen Hangar Troesten - hoffe, die Apfelbäumchen nehmen keinen Schaden vom Schleifstaub affraid

LG Kubi
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 01.07.13

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Sa Jul 14, 2018 6:13 pm

moin olli!

ein druckerpraktikum hätte ich auch vorzuweisen (43 jahre Very Happy Very Happy Very Happy ), aber was du da bemaltechnisch vorlegst ist schon einsame spitze!

legst du eigentlich eine grundfarbe vor und malst dann die feinheiten nachträglich mit dem pinsel?
wenn ja, bewundere ich deine ruhige hand!

viele grüsse aus bad harzburg, robert
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mo Jul 16, 2018 4:46 am

Tach Junkers-Begeisterte...

Hallo Kubi...muss Dich leider enttäuschen! Hatte da plötzlich eine andere, mehr staubfreie Lösung im Auge....
Servus Robert...Drucken hab`ich 13 Jahre lang gemacht...1:0 für Dich . Und in der Tat: erst Grundfarbe über alles und hernach mit Feinstpinsel ran an die Falten.

Tragflächenmontagetag auffe Werft...Die Jungs hatten die Wahl zwischen 4 schmalen oder 2 großen Spalten, die sich beim Zusammenbau von Mittelstumpf und Flügeln bilden könnten. Wir.....



…(hier:Tragflächen-2-Spalt-Spannvorrichtung, nicht patentiert)… haben die Flügel so verschweißt, dass die am meisten sichtbare Oberseite spaltfrei....



daherkommt. Da hat man dann doch weniger Arbeit, nämlich nur noch an der Unterseite...



Weil die Spalte genau auf einem Wulst sitzen wäre Spachteln und Schleifen sehr kompliziert, weil wegen der Flügelform. Die Jungs haben einfach....



0,2er Rundmaterial eingeklebt und nach dem Trocknen glattgeschliffen. Desgleichen wurde auch dem Rest der Tragflächen angetan.
Zum Feierabend hin habe ich noch hurtig das Heckleitwerk geklebt und zum passgenauen Trocknen probegesteckt...



Der heutige Arbeitstag startete mit dem Albtraum "Kanzel". Vor dem Lack muss ja hier jeder Quadratmicrometer abgeklebt werden....



Aber... oh Freude schöner Götterfunken...das war ja schon nach 6 1/2 Stunden erledigt Suspect … Da die Kanzel in Flugzeugfarbe lackiert wird, haben die Jungs sie auf dem Rumpf mit Holzleim fixiert.....



so ist das Cockpit auch gleich geschützt, wenn man da mit dem airbrush drüberkloppt!
Zum Abschluss des Tages haben die Jungs noch mit dem Hauptfahrwerk angefangen...



Bis demnächst im alten großen Hangar hinter Halle 2,...blablabla…
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 732
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 07.01.18

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mo Jul 16, 2018 10:21 am

Hallo Olli!

Apfelbäumchen gerettet! Daumen und Arbeit gespart Daumen Muss ich mir merken, wenn ich wieder einmal ein Plastikding angehe!

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Do Jul 19, 2018 3:50 am

Abend STUKA-Beobachter....

Heute ging es dem Hauptfahrwerk ans Eingemachte. Die mitgelieferten Gummiräder wurden in Form geschliffen und dann...



in den "Kotflügeln" montiert. Auf dem Plan stand nun eine Lackierung. Dazu hat der Lackierermeister hurtig den airbrush.....



auf die mittlere Düse für größere Flächen umgebaut und danach....



die entsprechenden Unterseiten in Luftwaffen-Hellblau mit einem Schluck Weiß eingefärbt. Während das nun trocknen sollte habe ich die Hauptwaffe der JU scharf gemacht....



Mein lieber Herr Gesangsverein!!! Waren das Kawenzmänner!!! Und da hatte ich auch gleich eine Idee bezüglich der weiteren Lackierung.....



Maskierfolie mit der Wellenklinge meiner Schneidmaschine bearbeitet. Brauchen wir gleich, aber erst....



ein selbst angerührtes Helloliv über die gesamte Oberfläche incl. Kanzel. Und wenn man die Maskierfolie richtig eingesetzt hat, sieht die Unterseite jetzt so aus.....



Hat doch was?! Weiter geht es mit der 2ten Tarnfarbe, einem Seegrün mit einem Hauch von Schwarz...



Verteilt über den ganzen Flieger kommt das raus.....



Das sieht jetzt alles recht platt aus. Daher werden die Grundfarben ein wenig mit Eierschale-Weissbeige aufgepeppt und ein der Verwitterung ähnlich wirkender Effekt aufs Modell gesprüht....





Am Rumpf haben die Lackierer dabei auch gleich mit ein wenig Alterung begonnen....



und die Bombe muss wohl eine Weile im Regen gelegen (reimt sich Wink ) sein....



denn sie hat plötzlich einen Hauch Flugrost angesetzt...
Bis demnächst im alten großen Hanger, hinter Halle 2 gleich neben den vergammelten Öltonnen….
OLLI
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 14270
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Do Jul 19, 2018 7:41 am

Hallo Olli


Wie immer von Dir super gebaut und ich bin auch wie immer begeistert von Deiner Farbgebung.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 732
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 07.01.18

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Fr Jul 20, 2018 11:38 pm

Hallo Olli!

Was soll ich sagen - am Luftpinsel bist du unschlagbar und deine Alterungen - einfach super! Obwohl ich mal annehme, dass ein Pilot, der mit deinem "Rostbums" startet, mehr als Amphetamin eingeschmissen haben muss... Überlegen Pfeifen

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   So Jul 22, 2018 4:33 am

Hallo JU 87-Beobachter....

Danke Peter! Dein "Moped" ist auch wieder ein Hingucker!
Servus Kubi...der Bruno tät auch noch fliegen, wenn man ihm das Bummding mit Rödeldraht ans Flugzeug takern würde!! Und: wenn man die Alterung nur komplett mit der Luftspritze machen könnte...


Im alten großen Hangar stand heute erst mal das Demaskieren der Kanzel an. Spannender Schritt....



und wie man sieht: alles gut, kann eingebaut werden! Bereits gestern Abend habe ich den Rumpf in Klarlack, glänzend gehüllt, damit nun die taktischen Zeichen....



verteilt werden können. Diese Nassschiebebilder haben es in sich!! Der Trägerfilm ist wirklich superhauchdünn, da muss man beim Aufbringen höllisch vorsichtig sein, sonst ist gleich alles futsch! Mehr war dann gestern auch nicht mehr drin.
Heute morgen haben die Jungs alle Baugruppen zurecht gelegt, die zum....



Schutzlack, klar matt, sollen und damit fertig zur Endmontage sind. So wurde gleich nach dem Trocknen die vollständige Motoreinheit montiert....



Ich bin was Vespern gegangen und nach der Pause haben wir das Heckleitwerk eingebaut...



Jetzt ist der Rumpf soweit erst mal komplett und wir wenden uns den Tragflächen zu. Alterung MIT PINSEL...



Die Blechstöße werden abgetapt und mit dünnstem Pinsel in metalic kommen hauchdünne Lackschäden auf die Flügel...auf BEIDE...ÜBERALL pale  Das gleiche passiert später noch einmal mit Rost!! Zum Tagesende bin ich nun mit metalic auf der Oberseite fertig....



Bis demnächst im alten großen Hangar......Öltonnen,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 732
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 07.01.18

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   So Jul 22, 2018 7:12 am

Hallo Olli!

Außer Dreimal 10 Respekt Respekt ist nix zu sagen!

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Di Jul 24, 2018 6:14 am

Guten Tag, Flugzeugbetrachter....

Servus Kubi….nett von Dir, sei bedankt!

Schwerpunkt in der letzten Zeit waren zweifelsohne dieTragflächen. 2 Tage allein für die Pinselei und jetzt...



liegen sie in der Sonne und der Glanzlack trocknet, bevor wir die Abziehbilder auf Ober....



und Unterseite kleben konnten....Das waren die schlimmsten Nassschiebebilder, die ich bisher verarbeiten musste!!! Die Schwingen kamen gleich wieder in Lack, weil eine Versiegelung in Klarmatt muss sein.
Derweil haben die Jungs das …..



Spornrad montiert, das Heck-MG....



eingeschossen, die Kanzel....



in Endposition verbaut und das Fahrwerk eingebaut, so wie die Mühle aufmunitioniert….



Bis demnächst im alten großen Hangar hinter Halle 2, gleich neben den vergammelten Öltonnen,
OLLI
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1146
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 10.11.16

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Di Jul 24, 2018 8:00 am

Hallo Olli
Mache nicht zuviel Alterungsspuren an dem schönen Flieger, denn so alt wurden sie meist nicht im Original, die andere Seite hatte auch was zum Schießen.
Aber ansonsten: super
verbeugen

großes ok

Otto
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 18.03.15

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mo Jul 30, 2018 1:10 am

Mahlzeit Junkers-Ju- Beobachter

Servus Otto...keine Angst, wird kein Ghost-Flyer! Aber ein paar Einsätze hat die Mühle schon überstanden.


Damit die Ju fliegen kann, braucht sie Klappen an den Flügeln. Diese bereiten wir nun farblich vor....



Nach einer Grundierung in Anthrazit werden entlang der Abklebe Lackplatzer in metalic und ein paar Rostspuren ergänzt, damit meine Jungs die Teile....



zügig an die Schwingen montieren können.
Viel fehlt nun nicht mehr. Wir feiern Hochzeit: Die Flügel mit Fahrgestell und Außenlast kommen an den Rumpf. Das war eine 5-Minuten-Aktion...passgenau bis zum Anschlag!

Fehlen noch ein, zwei Kleinigkeiten. Das....



Staurohr mussten die Jungs durch eines aus Messing ersetzen und natürlich....



musste eine Antenne her, die die Jungs am Leitwerk mit einer Vinylhülse unter Spannung der Angelschnur fixiert haben.
Wir haben Ju 87 STUKA fertig und schon geht`s raus auf die alte Rollbahn hinter dem alten großen Hangar...
Guckt Ihr!....

























Bis demnächst im alten Trockendock, das Susie repariert hat und wo wir jetzt einen "etwas anderen Raddampfer" bauen werden,
OLLI
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 14270
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   Mo Jul 30, 2018 5:18 am

Hallo Olli

Sieht fantastisch gut aus. Bin zwar kein Freund dieser 2WK Flieger aber das Modell kann sich sehen lassen. .

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359   

Nach oben Nach unten
 
Die Ju 87, der STUKA, 1/32, Trumpeter, von oluengen359
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kuznetsov in 1:350 von Trumpeter
» Trumpeter 208 - Mörser Karl in Verladestellung / Diorama in 1/35 - Baubericht
» JU-87 Stuka im Winter.
» Trumpeter Diesellok WR360C12 in 1/35 als DB V36.0 - Galeriebilder
» P 47 D in 1:32 von Trumpeter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Flugzeuge :: Bauberichte-
Gehe zu: