Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 28 Okt 2018 - 15:24

Hallo Modellbauer....

Heute mal wenig Bilder für sooo viel Arbeit. Die Bullaugen sind gesetzt....



allerdings nur auf dem Hauptdeck. Der Einbau auf dem Unterdeck wäre unverhältnismäßig aufwendig, denn ich müsste die kompletten Reling an den Seitenschiffen entfernen, um mit Werkzeug an die Fenster zu kommen. Hier werde ich mit messingfarbenen Plastikringen improvisieren müssen!

Auf dem Oberdeck gingen die Arbeiten dann weiter. Die Waffenplattformen haben wir mit Zigarettenschachtel-Silbereinlage-Papier( Suspect ) als Boden ausgestattet....



und auch gleich im hauseigenen Schiffsgrau grundiert. Gestern haben die Jungs aus der Schreinerei noch angefangen.....



"Parkett" auf`s Deck zu schmeissen. Und man glaubt es kaum, heute am Sonntag waren sie alle 10 da und das Oberdeck ist fertig beplankt!!….



Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 28 Okt 2018 - 23:40

Hallo Olli!

Die Bullaugen sehen stylisch aus kleiner Applaus - schade, dass Lola das Unterdeck nicht erreicht - hat sie keine flexible Welle? Überlegen
Die Schreiner haben aber die erwartet super Arbeit geleistet - sie bekommen hoffentlich Sonntags- Zuschlag Twisted Evil (muss ich als alter Gewerkschafter fragen...)

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Maat Tom
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 486
Arbeit/Hobbies : Küchenchef/ Modellbau aus fast allen Materialien
Laune : beim "werkeln" entspannt
Anmeldedatum : 03.07.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 29 Okt 2018 - 17:07

Hey Olli,
sieht ja schon fast "Edel" aus mit den Titanic-Bulleyes... Totlachen Aber so wars auf nem Marinepott auch, die Offiziere oben hatten die beste Austattung und je weiter runter es ging, wurde es minder. Also brauchste auf dem Unterdeck keine Edel-Bulleyes. Nur, was machste dann auf dem Oberdeck wenn schon das Hauptdeck so edle Teile hat??? scratch
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mi 31 Okt 2018 - 15:05

Tag auch ASSASSIN-Beobachter....

Servus Kubi….unter vielen Werkzeugen bin ich auch stolzer Besitzer einer flexiblen Welle. Nur...mit Fräser und Futter ist das Teil zu lang. Ich würde mit dem Bohrfutter die Handläufe in Fetzen reissen. Und wenn ich von ganz schräg oben ansetzen würde wäre mir das Hauptdeck im Weg....alle Werkzeuge sind schlicht zu lang....

Mahlzeit Maat Tom... Danke für den Hinweis auf das Unterdeck. Deckt sich mit meiner Idee, hier nur eine optische Anpassung vorzunehmen  Daumen  Was das Oberdeck betrifft: Eigentlich ist es ja eine reine Arbeitsplattform, 3 Geschützstellungen, die Schornsteine... Ich werde noch welche von den "edlen" Bullaugen verbauen und mich beim Lackieren was Rost und Abnutzung betrifft etwas zurücknehmen, denn da oben sind wir ja schon was weg von der Wasserlinie....


Wie ich so nach der Umstellung auf Winterzeit hinten in der Ecke in Halle 2, bei Funzellicht meiner 20 Jahre alten Glühbirne am Werkeln bin, stelle ich doch morgens um 0200Z fest, dass ich gar nix von dem, was ich da mache, sehe. Ich also am Morgen gleich ab zu mein Nachbar, 6 Km, in der Stadt. Der ist so eine Art Glaser und hat mir.....



hurtig ein paar frische Okulare auf meine alte Optik geschraubt. So ausgestattet ging es an die Aufbauten des Oberdeck....



Der Steuerstand erstrahlt in frischem Plastik..FRED ist zufrieden. Für den Backbord-Zugang haben meine Jungs eine Holztür vorgesehen. Als nächstes...



haben die Jungs das "Scheinwerferhäusle" verschweißt, ein Bullauge gesetzt und....



neben dem zukünftigen Steuerrad ein Zugang zur Brücken-Elektrik-Mechanik eingebaut.
Gestern entstand dann das "Stromhäusle, noch mit nicht verbautem Dach....



denn FRED ist der Ansicht.....



Also bin ich in meinen Taucheranzug gestiegen und in die Tiefen meiner Grabbelkisten getaucht. Und siehe da....



aus ehemaligem "Chopper-Equipment"(Rettungsaustattung einer Bo 105) werden unwahrscheinlich wichtige Komponenten, die unbedingt in ein Stromhäusle müssen Suspect Lachen
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mi 31 Okt 2018 - 22:37

Hallo Olli!

Nicht dass du deinem Dampfer auch noch einen Hauptrotor aus den Tiefen deiner Grabbelkiste verpasst Totlachen - wobei bei der Beladung könnt der vielleicht nicht schaden... Überlegen

Lob und Grüsse an deine Jungs! Daumen

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 5 Nov 2018 - 17:33

Hallo ASSASSIN-Freunde....

Die Jungs aus dem Lack scharrten schon wieder mit den Hufen, sie haben ihr Gerät angekarrt und mal eben die Brücke....



und ein paar Kleinteile in Farbe gehüllt, nachdem wir noch schnell das Interieur ins Stromhäusle und demselben sein Dach verpasst hatten. Der Steuerstand sieht bislang so aus....




Nun wurde Hochzeit gefeiert, zwischen Oberdeck und Aufbauten....



und die letzten Bullaugen wurden eingebaut. Und so fiel bei den Arbeiten auch schon der erste Schmutz auf Weiss an. … lassen wir so. Setzen wir das Oberdeck mal auf unseren Dampfer und gucken!



Was macht denn FRED da oben schon wieder? Mal näher ran gehen....



Aaah! Das Scheinwerferhäusle ist so gut wie fertig....



Na dann kann ich ja ein wenig um die optische Anpassung des Oberdeck zum Rest des Schiffes kümmern....



Das Dach vom Stromhaus und der Boden des Scheinwerferhäusel werden mit Metalic und etwas Lidschatten dem Zustand des Bootes angepasst und die Durchlässe für Schornstein und Lüfter erhalten Blenden für über die Planken...



sie sind aus 0,2er Platte, in Alu grundiert und schwarz getupft.
Morgen geht es dann an die Reling rund um`s Oberdeck.
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Do 8 Nov 2018 - 17:21

Werte Dampfer-Beobachter....

Im Trockendock ging es weiter mit den Relingteilen für das Oberdeck....



Hier liegen sie schon innseitig lackiert an den vorgesehen Plätzen  und mit Hilfe von ein wenig Spielzeug werden sie am Decksboden....



in einer relativ senkrechten Position verschweißt. Es sind übrigens 0,5er Plastikplatten. Um die eine Kurve, die die Reling hat....



mussten wir ein wenig mogeln. Hier kam 0,2er Plaste zum Einsatz, lässt sich einfacher biegen. Um die Mat.-Stärke zu vertuschen, tarnen wir die Kurve mit...



einer sog. "Tau-Platte"( Pfeifen ), kann man später ein paar Sachen festmachen.
Die Jungs setzten noch schnell die Handläufe rund um`s Deck und ich habe mich entschlossen, die Nietenleisten der Reling auf dem Hauptdeck wieder aufzunehmen....



Das gibt dann morgen ein fröhlich "schwarze Kügelchen"-Setzen Heiss
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Do 8 Nov 2018 - 17:51

Hallo Olli,

schön das es an der ASSASSIN wieder weiter geht. Wolltest du die Leiter zur Scheinwerferplattform noch etwas "einschmutzen"? Die wirkt so noch zu sauber. Und da du dich für eine Funkbude entschieden hast wirst du wohl auch keinen Taubenwart mehr brauch. Willst du noch ein Beiboot dazugeben?

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Sa 10 Nov 2018 - 19:25

Servus Wastel…

Sei doch nicht immer gleich so ungeduldig Troesten ….junger Padawan….
Wenn die Bauarbeiten vorbei sind, geht ein Spezialteam bestehend aus meinen 10 Jungs noch einmal den ganzen Kahn von Bug bis Heck durch. Da wird dann noch mal nachgeschmuddelt, Vergessenes ergänzt etc.
Der Reeder hält nicht viel von Funk. Er ist der Meinung: 2 Augen sind immer besser als irgendwelches elektrisches Gedöhns. Also freu`Dich auf Deinen Taubenschlag!
Und: JAAA!....es wird Beiboote geben Zwinkern
Gruss,
OLLI
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Sa 10 Nov 2018 - 22:10

Hallo Olli,

schön das es doch noch einen Taubenwart geben wird Very Happy
Bin gespannt!

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 11 Nov 2018 - 16:42

Guten Abend Raddampfer-Zuschauer....

Samstag, Sonntag stand fast nur im Zeichen der Lackierung. Nachdem meine Jungs die "schwarzen Kügelchen", 68 an der Zahl, gesetzt hatten wurde der Kompressor vorgeglüht und....



das Oberdeck erhielt sein farblich vorläufiges Finish. Mal ein Gesamteindruck....



Jetzt braucht es noch Reling aus Stangen. An den Aussparungen für die Beiboote....



haben wir damit begonnen. Nun sitze ich im Büro und grüble über einer klappbaren Reling an den Geschützstellungen, damit man mit den Waffen auch niederhalten kann.
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 11 Nov 2018 - 22:29

Hallo Olli!

Das Problem kann ich nachvollziehen - wenn man mit Flak Enten jagen will, braucht man freies Schussfeld weg

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 13 Nov 2018 - 18:32

Guten Abend ASSASSIN- Zuschauer....

Hallo Kubi… wenn ich Enten schießen will, kommt mir eine FLAK grad recht, da brauch ich keine Klappreling und muss nicht niederhalten, weil bei mir fliegen die....

Beim Kaffee heute Morgen ist mir die simpelste Lösung für das Umklappen eingefallen. Meine Jungs wurden instruiert und in der Schlosserei....



entstanden hurtig ein paar Relingstangen mit Bohrungen am unteren Ende. In die Plattformen haben ein paar der Jungs derweil mit dem Schweißbrenner ein paar Aussparungen ins Deck gebrannt....



und nun werden die Stangen rund um die Plattformen mit flexiblem Rundmaterial gesichert!
Das Ergebnis:
Geschütz in Ruhestellung....



und Geschütz Klar zum Gefecht....



Wieder ein Tag Arbeit rum.
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   

Nach oben Nach unten
 
Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359
Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 Ähnliche Themen
-
» Raddampfer "Dilette"
» Raddampfer Kaiser Wilhelm (Möwe) in zwei Versionen
» Raddampfer Dresden, 1:250
» Assassin's Creed Unity
» Raddampfer Krippen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: