Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 30 Sep 2018 - 23:51

Hallo Olli!

Deine Jungs und du haben wieder einmal ganze Arbeit geleistet! Daumen

Aber da hätten sie doch eher ein Bett als einen Schreibtisch mit unbequemen Sesseln verdient Überlegen

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 2 Okt 2018 - 17:12

Guten Abend, sehr geschätzte Raddampfer-Zuschauer....

Hallo Henning....freut mich, dass Du neben Deiner imposanten 12,8er noch ein Fitzelchen Zeit findest, meine "Baufortschritte" zu beobachten.
Kubi...meine Jungs haben keine Zeit, sich in wie auch immer gearteten Betten auszuruhen. Schlafen können die wieder, wenn Weihnachten vorbei ist. Das nächste Projekt wartet schon.....

Auffe Werft geht es immer schleppender voran. Gestern habe ich höchstpersönlich die Reling auf dem Vorderdeck neu in Weiss lackiert, da sehe ich doch so im Vorbeiblinzeln....



dass sich das links in Fahrtrichtung befindliche Seitenschiff wie auch immer oder warum überhaupt unbedingt nach außenbord verziehen musste. Zeitlicher Rückschlag für die Werft. Überdenken der Lage und Maßnahmen.
Positiv: die Komm. ist bis auf Personal eingerichtet. Blick durch das Bullauge...



und jetzt noch einmal im Drohnenblickwinkel...



Morgen ist Feiertag. Ich lass`die Jungs mal raus aus der Werft(sollen sich auch mal amüsieren) und ich mache Klar Schiff in Halle 2, Trockendock, Planungsbüro, Kleinteilelager, Zufahrt zum alten Hangar, neben dem Aschenbecher gleich hinter den vergammelten Ölfässern, dawo die Apfelbäume stehen und in der Kantine gleich neben dem Damenklo, wo die leeren Bierkästen rumfallen.
Bis demnächst auffe Werft,
OLLI
p.s. schönen Feiertag
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 2 Okt 2018 - 18:34

Ich melde mich eben noch mal schnell....

Seit einigen Tagen, Ihr habt vielleicht ganz bestimmt bemerkt, dass ich nicht mehr im gewohnten Rhythmus BB´s schreibe, geht in mir etwas um....
Lange habe ich überlegt, in welcher Rubrik, vielleicht "Dies und Das" oder "Das bin ich" etwas schreiben soll....Mittlerweile denke ich aber: mein kleines Problem ist ein Teil meines Bauberichtes über den Raddampfer ASSASSIN. Und ich denke, zu einem BB gehören nicht nur viele Bilder, lustige Beschreibungen und Schwierigkeiten beim Bau....
Ich habe eine Erfahrung gemacht.
Ihr könnt Euch bestimmt alle denken, dass ich Modellbauer mit Leib und Seele bin. Mir graut vor gar nix und geht ned gibt's ned,...ABER im Moment habe ich vergessen...das haben mir ein paar Fehler an meiner ASSASSIN deutlich gemacht....was Modellbau heißt und nicht gesehen , dass ich in eine üble Art von Routine verfallen bin . Ich lasse mir selber Dinge durchgehen, bei denen ich früher sofort einen Riegel vorgeschoben hätte. Ich sehe hier und da den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und ich klebe Dinger zusammen, weil sie halt geklebt werden müssen.
Ich habe im Moment Angst, dass mir der Spass verloren geht.
Dem setze ich in der nächsten Zeit ein Ende.
Dass ich, wie oben geschrieben, die Werft auf Vordermann bringen werde, ist der erste Schritt, so zu sagen "back to the roots".
Dann werde ich hier in der Werft meine alten, neuen Regeln wieder einführen, so wie sie vor 10 Jahren in Zement gemeißelt waren: Wenn Du ein Modell baust, dann bau es! Im Moment heißt es bei mir: "Oh, Werbepause im TV, kleb`schnell die Bordwand fest bevor es mit dem Film weiter geht!!"
Ich mache jetzt nicht die große "Verzweifel an Dir selber Pause".
Ich bringe ein paar Dinge wieder in die richtige Spur, denn mein Raddampfer ASSASSIN soll nicht darunter leiden, dass ich Einiges habe schleifen lassen.
Morgen nach dem auf Neudeutsch CLEAN OUT geht es auffe Werft mit frischem Wind aus Nord-Nordost weiter.
Das wollte ich mal loswerden. Vielleicht als Anregung für jeden.
Bis demnächts im alten Trockendock, neben dem Aschenbecher gleich vor dem moosüberwachsenen uralten Hangar, wo bald ein Düsenjäger drinsteht,
OLLI
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 2 Okt 2018 - 22:12

Hallo Olli,

ich weiss was du meinst. Irgendwann wird die Tätigkeit zur Routine und man "macht einfach" und fängt an Fehler reinzuhauen, weil man nicht mehr voll dabei ist und die Konzentration nachlässt. Besonders bei sich ständig wiederholenden Arbeitsschritten passiert das gerne.
Ich habe für mich festgestellt das es keinen sinn macht sich zu einer bestimmten Tätigkeit zu nötigen, nur weil man es fertig bekommen möchte. Ich habe mir durch mangelnde Motivation schon diverse Miniaturen beim anmalen versaut weil ich nicht bei der sache war. Dann suche ich mir irgendwas anderes das mich beschäftigt ohne das es viel Konzentration erfordert. Z.B. Spanten für das nächste Projekt schneiden.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Maat Tom
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 486
Arbeit/Hobbies : Küchenchef/ Modellbau aus fast allen Materialien
Laune : beim "werkeln" entspannt
Anmeldedatum : 03.07.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mi 3 Okt 2018 - 11:54

Hallo Olli,
kann ich nachvollziehen. Hatte ich auch eine Zeitlang, bis ich mich selbst hinterfragte. Man baut ja nicht aus Zeitdruck oder weil irgend ein Heini hinter einem steht und Druck macht. Man baut aus Spaß an der freude, sollte man meinen. Ich für meine Seite habe immer mehrere Sachen gleichzeitig laufen. Hab ich kein Bock auf die Scharnhorst, liegt sie halt mal ein paar Wochen auf Halde und ich Zeichne oder baue mal wieder eines meiner Vogelhäuser.(Toms Vogelhütten auf Facebook) Gerade nach Lust und Laune. Oder natürlich mit dem Bike durch den Sommer. Modellbau muß Spaß machen und da braucht man nur den eigenen Druck zur Perfektion. Das Ergebnis muß einem selbst gefallen und wenn es anderen auch gefällt, ist dies natürlich auch schön.
Viel Glück bei deiner Neuorientierung bzw. back to the roots.
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Sa 6 Okt 2018 - 16:34

Tag auch Modellbauer...

Servus Wastel, Maat Tom....Ihr wisst, wovon ich geschrieben habe Daumen Manchmal bedarf es einfach nur eines Neustarts. Ist auffe Werft passiert. Meine 10 Jungs waren fleißig und haben ALLES ganz neu, so wie es mal war, auf-und umgeräumt und sind auch schon wieder voll bei der Sache und happy über die neue alte Struktur...Nur mein Kopf muss sich noch ein wenig umorientieren.
Aber die Arbeit geht weiter.....



Die Plastikhandläufe sollen zu Holz werden, deshalb ein Spritzer Lack in Braun. Da soll dann, wohl ganz zum Schluß, eine Holzmaserung.....



...hier mal ein Muster....aus Ölfarbe Umbra entstehen. Die Probe trocknet seit siehe Datum und ist immer noch nass. Deswegen zum Schluß. Weiter ging es mit den Relingblechen…..



An den Seitenschiffen habe ich verfügt, richtig Rostfraß zu fräsen, ist dort ja knapp über der Wasserlinie. Danach wollten die Jungs vom Lack endlich mal wieder ran. Und ich ließ sie gewähren....



Nix mehr mit platten Seitenwänden. Denke, die Optik stimmt jetzt wieder.
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Sa 6 Okt 2018 - 22:24

Hallo Olli!

Das Aufräumen hat sich doch wirklich gelohnt - bei dem Ergebnis! Daumen Bastelgott

Sollt ich vielleicht auch mal probieren? Überlegen

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 8 Okt 2018 - 8:33

Hallo Olli,

deine Crew leistet hervorragende Arbeit, dein Dampfer sieht bereits durchgenudelt aus bevor er fertig gestellt ist Very Happy . Die Alterungseffekte sind dir sehr gut gelungen. Nur die grossen Bullaugen könnten eventuell noch irgendwie aufgepeppt werden. Eventuell eine andere Farbe? Messing? Was sagt Fred dazu?

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Do 11 Okt 2018 - 12:30

Tag Raddampfer-Zuschauer....

Servus Kubi…. ich weiß`jetzt: ein gelegentliches RESET ist eine gute Sache...
Mahlzeit Wastel...Mit den Bullaugen gebe ich Dir recht....steht aber auch schon länger auf der Liste: etwas Messing, ein paar Nieten, vielleicht noch ein schmaler Ring direkt vor den Scheiben...

Auffe Werft konnten wir die Reling der Seitenschiffe fertigstellen....



der Handlauf ist nun auch für Holz vorbereitet. Auch etwas Kleinzeug konnte erledigt werden....



die Grundminen-Abrollanlage bekam ein paar Klappen aus Teakholz, damit die Bediener nich auffe Schnautze fliegen, wenn die Rutsche nicht gebraucht wird.


Werftinterne Mitteilung:

Unsere geliebte Handbohrmaschine LULU hatte ja nach dem Bau des Zweimasters Independence, dem Fischkutter Bremen, unserer Flower Class Corvette beim Bau unseres Landungschiffes WILD ROSE nach abertausenden Löchern, Quadratkilometern Schleifen und Meilen von Sägen den Geist aufgegeben und ruht nun in  einer Gitterbox auf dem Schredderplatz....
Im Namen aller Werftmitarbeiter wollen wir deshalb Lulu`s Nachfolgerin .....



LOLA in unserer Mitte herzlich willkommen heißen. Möge sie lange bohren, schleifen, fräsen Großer Applaus
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Do 11 Okt 2018 - 12:42

Hallo Olli!

Ich hoffe sehr, dass sich Lola rasch mit deinen Jungs anfreundet und die Arbeit mit der gewohnten Qualität weitergehen kann!

LG Kubi
Nach oben Nach unten
containerschubser
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 169
Arbeit/Hobbies : Seefahrtschule für Schiffsbetriebstechnik/ Schwimmen
Laune : Nevermind, we don´t have spare
Anmeldedatum : 19.02.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Do 11 Okt 2018 - 22:57

Moin Olli,
schon länger schaue ich als stiller Zuschauer hier zu. Ich finde es sehr beeindruckend, was du und deine Jungs auf der Werft so leisten. Besonders deine Lackierer sind zweifelsohne Meister ihres Faches.

Viele Grüße
Containerschubser
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Sa 13 Okt 2018 - 15:23

Mahlzeit ASSASSIN-Freunde...

Servus Kubi… Lola war schon im Einsatz und zumindest in der Schreinerei sind die Jungs happy!
Hallo containerschubser… meine Lackbuben sind zwar oft kurz vor dem Nervenzusammenbruch, aber sie geben immer ihr Bestes Troesten

Nachdem wir im Trockendock die Glanzleistung vollbracht haben, das Ruder der Assassin kaputt zu kriegen, weil der Kahn ja keinen Aufsteller hatte, dachte ich so bei mir, ein Ständer sollte vielleicht mal her.
Sperrholz und Raketenabschußstengel MARSCH und dann erst so....



und dann hurtig noch was zur Stabilität beitragen....



Rechts und links sitzt der Dampfer auf den Seitenschiffen auf und unten gibt es eine Führung für den Kiel, auf dass das Modell nicht wackele. Und spätestens, wenn der Ständer fertig ist, sollte man mal gucken, ob das Teil auch passt....



Das kann man so lassen. Fehlt noch Farbe. Ich schätze, dieser Aufsteller schreit förmlich nach Rot.
Und wo wir den Pott schon mal so da stehen hatten...In Vorbereitung auf das Oberdeck müssen auf das Kaminhaus unbedingt ein paar Träger montiert werden.....



auf denen das Oberdeck dann aufliegt (erklärt jetzt auch, warum das Dach vom Kaminhaus so dreckig ist!)
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 16 Okt 2018 - 10:57

Guten Tag, scratchbau-Freunde....

Ich sitze so im Konstruktionsbüro und grübel über ein paar Niedergängen. Da fällt mir ein: im kleinen Lager hinter der Schreinerei, rechts neben dem Heizungsraum, liegen doch noch Teile der Fabriktreppe, die wir auf der Brücke unseres LSM verbaut haben...Ich schnappe mir mal den zölligen Schieber und....



… rein zufällig: von der Länge passen die beiden Module ganz genau, lediglich die Trittbleche müssen ein wenig eingekürzt werden...Treppengeländer haben wir auch noch 1...2 Meter...also in der Schlosserei schnell etwas Schweißarbeit( Wink ) und mal an den Rumpf anhalten...



FRED meint, das kann man anbauen. Braucht es nur noch etwas farbliche Feinarbeit, graue Grundierung und einen gewissen Anteil Rost aus Wasserfarben, Trockenmalen in Alu und....



die Teile passen zum Rest des Dampfers.
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Henning
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1111
Arbeit/Hobbies : selbst. Holzkfm./Beruf ist Hobby/ Wandern/DoKo/TV-Sport
Laune : fast immer die Gute
Anmeldedatum : 11.11.13

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 16 Okt 2018 - 11:06

Hallo Olli,

ist schon beeindruckend, wie Du hier mit den verschiedensten Materialien arbeitest.
Unsereins kennt nur 'Pappe'

Gruß
Henning
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 16 Okt 2018 - 12:03

Hallo Olli!

Wie immer schau ich mir deinen BB mit viel Vergnügen an und bin - auch wie üblich - beeindruckt vom Werk deiner Jungs Prost

Die würd ich mir gern mal ausleihen...

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Di 16 Okt 2018 - 19:18

Hallo Olli,

schön das es an der ASSASSIN weiter geht. Ich freue mich immer wenn du was neues anbaust, ist fast wie mit einem Ü-Ei. Mann weiss nie was als nächstes kommt. Smile

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mi 17 Okt 2018 - 14:59

Hallo Henning...

Ich baue auch ganz gerne mal "out of the box". Mir persönlich reichen die Bauteile aus der Schachtel aber oft nicht. Und da ich keinen 3-D-Drucker oder ähnliches Gedöns besitze, bleibt mir ja schier fast nix anders übrig, als zu überlegen: wie könnte ich das sonst darstellen. Auffe Werft findet sich immer irgendwo ein Stück Draht, ein Vierkantholz oder eine Fahrradkette Zwinkern

Servus Kubi….

MEINE JUNGS ?!?! Die kannst Du nicht haben und auch nicht abwerben! Die verdienen hier im Trockendock zwar NIX, aber ihre Arbeitsverträge gelten auf Lebzeit (sie hätten 1965 mal das Kleingedruckte lesen sollen!!)

Mahlzeit Wastel….

Das mit dem Ü-Ei ist ein guter Vergleich. Ich weiss nämlich Abends auch nicht wirklich, was am nächsten Tag passieren könnte...Das ist das Lustige am scratchbau…. Überlegen
OLLI,
ausse Werft, im Büro, gleich hinter der alten Startbahn
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Fr 19 Okt 2018 - 18:50

Hallo Raddampfer-Beobachter....

Meine Jungs ließen den gestrigen Tag gemütlich angehen und montierten erst einmal den Niedergang zum Vordeck, backbord....



denn es war noch nicht ganz klar, wie wir achtern hinter den frisch eingebauten Treppen vorgehen sollten. Letzlich blieb aber nur eine Lösung: es müssen Platten an den Rumpf, denn dort wird später etwas lagern, das recht empfindlich...sagen wir ...auf Beschuß reagieren könnte....



Die neuen Relingmodule gingen auch gleich rüber in Lack, wurden großzügig abgeklebt...



und sehen nun nach einem rasanten Alterungsprozeß und dem Anbau eines Handlaufes....



so aus. Im Kreis: hier kommt irgendwann noch eine Stangen-Reling mit seilernem Handlauf hin.
Damit ist das Hauptdeck im Rohbau fertig und wir wenden uns dem Oberdeck zu.
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 323
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 02.07.13

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 21 Okt 2018 - 6:44

moin olli!

einige zeit rechnerbedingt forumsabstinent bin ich erstaunt was du in der zwischenzeit wieder alles an einfällen verbaut hast.

da wollte dir jemand deine jungs abwerben? ja gehts noch? ich würde meinen laden schliessen und sofort umziehen für einen job auf deiner werft. auch wenn das kleingedruckte etwas kompliziert zu sein scheint....... Shocked Laughing Pfeifen

mach weiter so, es macht viel freude, dir zuzusehen.

viele grüsse aus bad harzburg, robert
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1294
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 21 Okt 2018 - 7:28

Moin Olli
Beeindruckend, beeindruckend was du da baust. Aber eine Frage: das fehlende Geländer zur Wasserseite hin, ist das gewollt? Mit etwas Schwung springt die Decksmannschaft sofort in die kalte, graue See.
PS: ich könnte Teile deiner Werftmannschaft schon für manche Arbeiten gebrauchen. Es wäre dann wie im Internationalen Fußball, man leiht sie aus und wenn sie kaputt sind und nichts mehr können, gibt man sie zurück. (Scherz).
viele Grüße
Otto
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   So 21 Okt 2018 - 16:53

Schönen Sonntag, Modellbauer....

Wir haben gestern auffe Werft damit angefangen, das Oberdeck zu bauen. Und weil das ein wirklich heftig Bauelement ist, zeige ich Euch das in ungewohnt langer Ausführlichkeit Pfeifen
Die schon lange im Lager vergammelnde Kartonschablone sollte nun...



nachdem wir die Plattform für die 7,5er geringfügig versetzt hatten, auf eine 0,5 Plastikplatte übertragen werden. So entstand nach Stunden Skalpellieren….



das Oberdeck in einem Stück. Das musste nun aus der Konstruktion raus ins Trockendock zur Passprobe....



Wichtigstes Augenmerk lag hierbei auf den Aussparungen für Lüfter und Niedergänge. Die sollten unbedingt passen...tun sie auch. Wieder an der Schablone....



waren jetzt die Umrisse der Decksaufbauten von Nöten. Also die Schablone zerschneiden!....



und die "neue" Schablone am Schiff testen....



dass die Löcher und Aussparungen noch passen dürfte KLAR sein Suspect ..hier ging es darum, ob die Form überall auf den Seitenwänden aufliegt....tut sie!! Und deswegen wurden ihre Umrisse auf die Unterseite des neuen Oberdecks übertragen.....



denn ( oh geniale Gedanken in der Nacht!) geplant ist, das Oberdeck komplett abnehmbar zu gestalten. Dazu wurden Führungsleisten unter das Deck geschweißt....



und um den Eindruck zu erwecken, das Deck würde durch die Bank weg von T-Trägern gestützt, wurden solche rund um die Rahmen verbaut. Das erkennt man bei dieser Passprobe....



Und schon war es an der Zeit, die Lackierer zu bemühen. Abkleben und....



eine Schicht Grau über Alles...Am besten lässt man das eine Vesperpause lang trocknen, dann noch einmal alles abkleben und wir....



nehmen das Thema Rot....



in der Unterkonstruktion des Oberdecks wieder auf.
Bis demnöchst im ollen Trockedock,
OLLI
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 323
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 02.07.13

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 22 Okt 2018 - 7:58

moin olli!


"skalpellieren" Freude Freude Freude

muss ich mir unbedingt merken, lg, robert
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1294
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 22 Okt 2018 - 7:59

Moin Robert
Die Ärzte nennen es auch "Operieren"
Otto
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 323
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 02.07.13

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 22 Okt 2018 - 16:20

hi otto!

aber skalpellieren find ich viel schöner.....

lg,r
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1294
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 22 Okt 2018 - 19:44

Hallo Robert
Der eine skallpelliert am offenen Schiff, der andere am offenen Herzen ♥️ , nur beim Schiff läuft nichts aus.
Lg
Otto
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mo 22 Okt 2018 - 23:22

Hallo Olli!

Schade, dass du deine Jungs nicht ein bissal auf die Walz schickst - aber da kann man nix machen... Troesten

Aber ich schau trotzdem gerne und mit Begeisterung zu, wie du vor dich hin skallpellierst und den "Rostlaube" blüht und gedeiht!! Prost

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mi 24 Okt 2018 - 11:49

Hallo Freunde "gepflegt aussehender" Raddampfer...

Servus Kubi….dann schau mal weiter gespannt zu. Auffe Werft war nämlich allerhand los!....

Gestern Nachmittag habe ich FRED rüber zu unserem dynamischen Designer geschickt. Die beiden sollten eine "Studiokulisse" der Oberdeck-Aufbauten in Angriff nehmen. Seither habe ich nichts mehr von FRED gehört. … Ich gehe mal zum Trockendock, gucken, was die da so treiben....



Das ist doch FRED da oben?..Von weitem gefällt mir die neue Silhouette der ASSASSIN. Mal näher ran...



Ich brauche einen schräg-von-oben-Überblick....



Und nun mal zu den Platzverhälznissen. Gibt es genügend Raum für die Bewaffnung samt Bedienern?.....



Im Steuerstand demonstriert FRED, dass da genug Platz ist. Stellt man sich jetzt Backbord statt der heftigen als Beispiel aufgestellten 3,7er die geplante kleinere 2cm vor, sollte das  von der Grundfläche her auch ausreichen. Die Vierling hat absolut genug Platz....



Und der Bereich um die 7,5 erscheint mir auch groß genug. Das kann man wohl so lassen. Ich schaue mich noch ein bisschen um....





Nachdem ich nun schon von 2 Seiten auf die Bullaugen des Dampfers angesprochen wurde, bin ich tätig geworden und eben war unser Zulieferer da....



Neben den 2 dringend benötigten Ankern ist die Werft nun stolzer Besitzer von 18 Messing-Bullaugen....



...sogar mit getönten Scheiben.....Wird ja ein edler Rostkahn Engel  Zwinkern . Allerdings wird der Einbau etwas kompliziert. Die derzeit installierten "Hilfsfenster"( Pfeifen  )...haben einen Durchmesser von 12mm, die Neuen....



brauchen 13mm, damit man sie ordentlich einsetzen kann. D.h. wir müssen bei 18 Bullaugen die Fräse ansetzen!! Das wird lustig Heiss  Heiss
Bis demnächst im alten Trockendock,
OLLI
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mi 24 Okt 2018 - 14:36

Hallo Olli,

das sieht schon spitze aus. Die Silhouette gefällt mir, dein Kannonenboot nimmt langsam seine entgültige Form an. Die neuen Bullaugen sind auch Klasse, bin mal gespannt wie es hinterher aussieht.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Mi 24 Okt 2018 - 23:01

Hallo Olli!

Saugeil dein Gammelkahn! Mit den Bullaugen wird´s noch um das gewisse Etwas cooler! Und deine Jungs werden doch mit Lola den einen Millimeter Ruck Zuck weggenagt haben Prost

LG Kubi
Nach oben Nach unten
robertkofler
Modellbau-König
Modellbau-König


Männlich Anzahl der Beiträge : 323
Arbeit/Hobbies : seit 1.1.17 in regelrente, endlich zeit zum modellbauen und moppedfahren
Laune : mach dein ding
Anmeldedatum : 02.07.13

BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   Do 25 Okt 2018 - 18:13

hi olli!

wieder was neues weiter gemacht, ich muss mir einfach angewöhnen, jeden tag reinzugucken.

mach bitte so weiter, ich möchte auch noch was lernen.....

eigennützigkeit du rufst nach mir.......

tschulligung, musste mal sein!

viele grüsse aus bad harzburg, robert
Nach oben Nach unten
http://roko-kartonmodellbau.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359   

Nach oben Nach unten
 
Raddampfer "ASSASSIN", scratchbau 1/35 by oluengen359
Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Raddampfer "Dilette"
» Raddampfer Kaiser Wilhelm (Möwe) in zwei Versionen
» Raddampfer Dresden, 1:250
» Assassin's Creed Unity
» Raddampfer Krippen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: