Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel

Nach unten 
AutorNachricht
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 17 Dez 2018 - 13:34

Hallo,

Mein nächstes Modell wird wie schon geschrieben die Ki-61-l Hei Kai (Hien) Codename Tony. mein zweiter Jagdeinsitzer im Maßstab 1:33. Ich will nun langsam meine Standvitrine füllen Very Happy
Es ist ein älterer Bogen von Halinski, und mittlerweile gibt es eine neuere Auflage (4/2014) mit einer anderen Farbgebung.
Dieser Bogen soll 282 Elemte umfassen, also recht übersichtlich. ich habe mir zusätzlich noch die Kunststoffkanzel besorgt da die Wölbung doch nicht so einfach selbst zu erstellen ist.



Der Bogen selbst umfasst drei Seiten, davon eine mit Spanten sowie zusätzlich zwei Seiten Bauanleitung







Technische Daten:
Abmessungen

   Flügelspannweite: 12,00 m
   Länge: 8,94 m
   Höhe: 3,70 m

Massen

   Leermasse: 2.630 kg
   Startmasse: 3.470 kg

Leistungen

   Triebwerk: ein V-12-Motor Kawasaki Ha-40 (Heerestyp 2) (876 kW/1.191 PS)
   Höchstgeschwindigkeit: ca. 600 km/h
   Steigrate auf 5.000 m: 5 min, 31 s
   Dienstgipfelhöhe: ca. 11.500 m
   Einsatzreichweite: ca. 1.100 km

Bewaffnung

   2 × 20-mm Mauser MG 151/20 (eine besonderheit, die bei der Hei variante die 20 mm Ho-5 ersetzen)
   2 × 12,7-mm-Maschinengewehre Ho-103

   500 kg Bomben unter den Tragflächen
   2 × 200-Liter-Zusatztanks

Besatzung

   Ein Flugzeugführer

Die Spanten habe ich bereits vor ein paar Wochen ausgeschnitten und soweit verleimt. Hier die bisher zusammengefügten Teile (Teil V ist noch nicht verleimt um später die Kabine problemlos einzubauen):


Die Holme an den seiten werden später in die fertige Flügelkonstruktion eingeschoben


Das Gegenstück im Flügel um den Holm aufzunehmen


Das fertige Spantengerüst der Flügel


Hier sieht man schön wo der Holm in den Flügel soll. Ich habe bei der Konstruktion natürlich darauf geachtet das der Holm auch hinein passt. Die gelbe verfärbung ist durch den Sekundenkleber entstanden, denn ich habe alle labilen Teile entsprechend verstärkt damit mir hinterher beim verfügen nichts bricht.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 14340
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 17 Dez 2018 - 15:21

Hallo Raphael

Mit diesem BB machst Du mir eine große Freude. Da Flugzeuge aus Papier relativ selten hier im Forum sind, kannst Du sicher sein, dass ich Dir sehr interessiert zuschauen werde.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 17 Dez 2018 - 20:52

Hallo Peter,

Schön das ich dir (und hoffentlich auch ein paar anderen) damit eine Freude mache, gerne geschehen. Da ich ab Januar deutlich weniger Zeit habe, werden es in Zukunft vermutlich zunächst ein paar kleinere Modelle werden. Und da passen Jagdeinsitzer ganz gut. Schaun wir mal.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 999
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Di 18 Dez 2018 - 9:10

Hallo Raphael!

Schön, dass ich mit dir jetzt einen Mitkämpfer auf der Fliegerseite bekomme Gruß

Schaut nach einem interessanten Modell aus und der Beginn ist schon mal super gelungen! Daumen

LG Kubi
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1427
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Fr 21 Dez 2018 - 9:04

Hallo Raphael
Auch ich werde dir gerne zuschauen, denn es immer interessant, wenn einer fremdgeht und man zuschauen kann.
Ich suche immer noch nach einem passenden Flieger, nicht zu groß und nicht zu häufig. Ich denke, ich werde irgendwann einen finden und bauen.
Gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 24 Dez 2018 - 12:32

Hallo Kubi,

mein erster Flieger ist es ja nun nicht, wird aber sicherlich auch nicht mein letzter sein.
Gefallen hat mir dieses Modell auch, sonst hätte ich es mir vermutlich nicht geholt.
Hab auch schon etwas für dannach  Very Happy

Hallo Otto,

Flieger gibts ja nun (fast) wie Sand am Meer, Halinski ist da natürlich die Premium- Marke.
Ich mach es zumeist so das ich nach Bildern und Bauberichten im Netz suche.
Wenn ich fündig werde und mir das gezeigte gefällt kommt es in die nähere Auswahl.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 24 Dez 2018 - 13:07

Hallo,

es hat sich in letzter Zeit nicht viel an der KI-61 getan, aber etwas kann ich nun doch zeigen.


Die Bauweise der einzelnen Segmente ist etwas ungewöhnlich, da die meisten über einen einzelnen Spant verfügen um den eine Klebelasche gewickelt wird und dann schiebt man das fertige Segment darüber...


...Später werden die einzelnen Segmente ineinander geschoben. Das macht es etwas kniffelig und man muss recht genau arbeiten. Macht man es aber sorgfälltig bekommt man sehr ordentliche übergänge. Bei späteren Modellen hat Halinski diese Bauweise verändert und durchgehende Spantengerüste eingefügt (soweit ich das beurteilen kann).


Das Primäre Bauteil für das Cockpit. Es ist recht einfach gehalten, das konnte ich so nicht lassen. Also habe ich mir ein paar Bilder im Netz angesehen...


...und die ganze Geschichte etwas aufgearbeitet (Kubi style  Very Happy )






den Sitz habe ich gelassen wie er ist. ich habe lediglich die Kartonstärke etwas angeglichen.


Da ich am Cockpit doch ein wenig herum manipuliert habe wurden von mir aus Resten noch ein paar verstärkungen eingefügt. Besonders weil die Klebelaschen links und recht über die Seitenwände des Cockpits ragen (nach Bauplan!) hielt ich hier eine angleichung der Wandstärke für Notwenig. sieht ein wenig Chaotisch aus, später sieht man davon aber nichts mehr.

Das war´s soweit erst einmal.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 999
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 31 Dez 2018 - 20:30

Hallo Raphael!

Zurück aus der Weihnachtspause muss ich feststellen, dass ich mich bei "meinem Style" aber ordentlich zusammenreißen muss, bei meinen nächsten Vorhaben, wenn ich mir dein Cockpit anschaue affraid
Super gebaut! Bastelgott

Wünsch dir einen guten Rutsch und ein gutes, glückliches, spannendes neues Jahr!

Kubi
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mi 2 Jan 2019 - 23:18

Hallo Kubi,

ich glaub das du das Cockpit mindestens genauso gut hinbekommen hättest.
Ein wenig Karton verstärken, etwas Draht zusammenfrummeln, kennst das ja Very Happy
Danke für den Neujahrsgruss, wünsche dir auch ein super 2019!

Ein wenig ging es hier weiter:



Ich muss zugeben das ich Probleme mit der Abwicklung hinter dem Cockpit hatte (die mit den Fenstern drin). Woran mag das gelegen haben? Nun, die KI-61 hatte nun mal an dieser Position Scheiben (wäre Aerodynamisch ansonsten vermutlich weniger optimal), welche ich auch eingefügt habe. Die waren in der Bauanleitung aber nicht vorgesehen, es gab da auch keine Schablonen. Ich war aber der Meinung das dies dünne Plastik nicht so ins Gewicht fällt.
Letztendlich musste ich diese Abwicklung etwas zerschneiden um das zu korrigieren. Die folgende Abwicklung musste auch dran glauben, da sonst das Kleeblatt nicht mehr akkurat gewesen wäre. Im grossen und ganzen konnte ich alles gut retuschieren, hat mich aber ordentlich Nerven gekostet.
Daraus lerne man: Prutsche nicht an der Abwicklung rum, sie verzeiht keine Fehler affraid
Ich wünsche soweit noch einen angenehmen Abend.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
containerschubser
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 235
Arbeit/Hobbies : Seefahrtschule für Schiffsbetriebstechnik/ Schwimmen
Laune : Nevermind, we don´t have spare
Anmeldedatum : 19.02.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Do 3 Jan 2019 - 20:18

Moin Raphael,
da präsentierst du uns aber ein feines Flugzeug. Auch gefällt mir, dass du Scheiben wie im Original eingefügt hast, obwohl die in der Anleitung aber nicht vorgesehen sind. Die Konsequenzen, mit denen du zu kämpfen hattest, hast du ja beschrieben. Das hast du aber trotzdem super hinbekommen.

Viele Grüße
Containerschubser
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Do 3 Jan 2019 - 22:42

Hallo Containerschubser,

im grunde hätte das ganze vermieden werden können, ich hätte nur die auf der Innenseite eingefügten (und kaum sichtbaren) Fensterrahmen weglassen müssen, dann hätte das vermutlich gepasst. Aber ich will nicht rumjammern. Ich habe es erwähnt damit andere welche dieses Modell womöglich bauen mögen dies im Hinterkopf behalten. Das ist einer der Gründe warum ich mir vorher gerne andere Bauberichte ansehe. Damit ich auf mögliche Komplikationen gefasst bin. Ein Erfahrungsaustausch eben.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Henning
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1199
Arbeit/Hobbies : selbst. Holzkfm./Beruf ist Hobby/ Wandern/DoKo/TV-Sport
Laune : fast immer die Gute
Anmeldedatum : 11.11.13

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Fr 4 Jan 2019 - 8:53

Moin Raphael,

bin leider erst heute auf deinen Baubericht gestoßen, Peter hat ja richtig geschrieben, Flugzeuge
werden selten gebaut. Die vielen Rundungen scheinen Viele etwas abzuschrecken.
Dreimal 10 für das Bisherige.

Grüße
Henning
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 999
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Fr 4 Jan 2019 - 23:15

Hallo Raphael!

Das Problem hast du aber super wieder in den Griff bekommen - auf dem Foto ist nix mehr davon zu sehen! Daumen
Aber man glaubt ja kaum wie sich eine Lage, wenn´s auch nur 80 g Papier ist, richtig fies auswirken kann...

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 7 Jan 2019 - 22:06

Hallo Kubi,

ja, manche Fehler kann man noch relativ leicht korrigieren, andere sind da schon etwas problematischer. Besonders wenn es schon gut verklebt ist. Dann muss man manchmal mit dem Fehler leben.

Nun, es geht hier wieder weiter. War mit den Flügeln dran. Hier der eingeklebte Fahrwerksschacht:






Und nun mit eingesetztem Spantensatz.


Der Fahrwerksschacht schliesst mit dem Flügelspant sehr exakt ab, dadurch besteht kein Spielraum um die Position des Flügelspant zu verändern


Man sieht das der Spant am Ende etwas übersteht,


Hier noch ein Blick von der Gegenseite. Das wurde dann mit Messer und Feile korrigiert.


Passt. Die KI-61 hat recht grosse Tragflächen, die Flügelspannweite betrug immerhin 12m.
Manch einer mag bemerken das sich die Spanten in den Tragflächen etwas durchdrücken. Hab beim ankleben der Tragflächen leider etwas zu fest gedrückt, musste schnell gehen, daher ging es nicht ohne etwas Gewalt.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 999
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 7 Jan 2019 - 22:50

Hallo Raphael!

Ist kein großes Malheur - so glatte Oberflächen hatten die Weltkriegsflieger auch nicht, denk ich mir...
Bei den WK1 Fliegern stört es überhaupt nicht oder ist eher positiv, wenn die Spanten an der richtigen Stelle sind.
Hab mir auch schon Gedanken darüber gemacht, wie ich es bei meiner Bf 109 lösen werde - vielleicht versuche ich, die Spanten kleiner zu schneiden und mit einer Papierlage zu ummanteln, um keine Dellen an den falschen Stellen zu haben... Überlegen

Aber trotz des kleinen aerodynamischen Gebrechen schaut die Kawasaki bis hierhin toll aus! Respekt

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mo 14 Jan 2019 - 21:18

Hallo Kubi,
und nachträglich Hallo Henning, (hab dich bei meinem letzten Beitrag in der Eile unterschlagen, Asche über mein Haupt Embarassed )

habe die letzten Tage etwas in Essig gelegen, hier ist wieder die Grippewelle unterwegs.
Ich habe mich mit dem Fahrwerk auseinandergesetzt. Zunächst musste der Draht gebogen werden. So weit, so gut:




Daneben die Ummantelung für den Draht. Hier scheint irgendwie ein kleiner Denkfehler vorzuliegen. Das kann ich so kaum aufwickeln.


Also wird das etwas gekürzt...


...aufgewickelt...


...und mit einer Alukappe (Stück eines 2mm Röhrchens) abgeschlossen.


Dann wird das ganze nur noch vernünftig geschlossen.


Zum Schluss das fertig eingebaute Fahrwerk.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 999
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Di 15 Jan 2019 - 0:42

Hallo Raphael!

Extremst präzise und sauber gebaut! Respekt Respekt

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Henning
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1199
Arbeit/Hobbies : selbst. Holzkfm./Beruf ist Hobby/ Wandern/DoKo/TV-Sport
Laune : fast immer die Gute
Anmeldedatum : 11.11.13

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Di 15 Jan 2019 - 11:23

Moin Raphael,

sieht sehr sauber gebaut aus und auch bestens fotografiert. zwei

Henning
Nach oben Nach unten
Bertholdneuss
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2620
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Mi 16 Jan 2019 - 9:02

Hallo Raphael,

da macht es Spaß, zu zusehen.

Das wird ein schöner Flieger.

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Do 17 Jan 2019 - 21:40

Hallo Freunde,

Danke! Ich bin heute mit der Ki-61 fertig geworden, dem entsprechend folgen nun einige Bilder:



















Nach diesem kleinen Fotoshooting habe ich dann noch meine Messerschmitt dazu gestellt um einen Grössenvergleich zwischen diesen beiden Flugzeugmustern aufzuführen. Die Messerschmitt hatte etwa 2m weniger Flügelspannweite als die Ki-61, was man hier recht deutlich erkennen kann:



Nachdem dieses Projekt nun abgeschlossen ist, steht auch fest welches Projekt als nächstes aufgenommen wird. Ich werde nicht sofort wieder ein Flugzeug bauen, etwas Abwechslung muss schliesslich auch sein. Also wird es wieder ein Schiff. Allerdings etwas kleines mit verhältnissmäßig wenig teilen (weil schon etwas älter). Das Modell reizt mich vor allem wegen der Farben, das Chaostarnmuster in bleu welches bei den Amis im Pazifikkrieg in diversen Mustern angewandt wurde ist ganz nach meinem Geschmack  Very Happy





Ihr dürft euch also demnächst auf einen Baubericht der USS Jackard von Fly Modell freuen.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 999
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Do 17 Jan 2019 - 22:16

Hallo Raphael!

Gratuliere zu diesem wunderschön gebauten Flieger! zwei Prost

Werd natürlich dir natürlich auch bei dem Schiffernakel über die Schulter schauen!

LG Kubi
Nach oben Nach unten
containerschubser
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 235
Arbeit/Hobbies : Seefahrtschule für Schiffsbetriebstechnik/ Schwimmen
Laune : Nevermind, we don´t have spare
Anmeldedatum : 19.02.18

BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   Gestern um 13:46

Moin Raphael,
ich gratuliere dir zur Fertigstellung dieses wunderbaren Flugzeuges. Die Kawasaki ist dir echt gut gelungen.
Ich werde dann auch bei dem Zerstörer vorbeischauen.

Viele Grüße
Containerschubser
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel   

Nach oben Nach unten
 
Kawasaki Ki-61, 1:33, Halinski 2/2001, geb. von Wastel
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» T34/76 von Halinski
» Renault Magnum 2001er Version / Italeri1:24
» Revell Tornado ECR 1:72 "Tigermeet 2001"
» Ducati 916 von Tamiya 1:12 14068
» Mondbasis Alpha Eagle 1999 Abbruch

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Flugzeuge :: Bauberichte-
Gehe zu: