Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N

Nach unten 
AutorNachricht
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Di 27 Nov 2012 - 22:17

Hallo liebe Modellbahnfreunde,

nachdem ich mich bisher mit dem Bau von Gebäuden für meine zukünftige Modelleisenbahnanlage beschäftigt habe, möchte ich Euch kurz meinen Gleisplan vorstellen (Maße: 235 x 125 cm).
Im Gleisplan sind auch die Gebäude genannt, die ich in der Rubrik Kartonmodelle / Architektur / Galerie unter dem Titel „Kartonmodelle (Gebäude ) für Modelleisenbahn“ bereits vorgestellt habe.

Gleisplan (Jagsttal) und bereits fertige Gebäude


Am Plan sind noch kleine Überarbeitungen notwendig (z.B. Anpassung an die echten Weichendimensionen, eventuell auch noch die Außenmaße). Für die 1. Einfahrt in den Schattenbahnhof habe ich mir eine verdeckte Durchfahrt durch ein Wasserkraftwerk im engen Flusstal ausgedacht (links). Für die Strecke zum Endbahnhof meiner Altstadt habe ich eine Gleiswendel eingebaut (rechts).

Die Flußstrecke (Paradestrecke) geht von links kommend unter die Altstadt, macht dort eine Schleife zurück und verläuft dann wieder parallel zur Fluss-Strecke jedoch auf höherem Niveau, dann erneut durch die Altstadt und geht dann über die Talbrücke beim Kraftwerk zurück in den großen Bahnhof. Unter der Altstadt ist noch eine 2. Einfahrt zum Schattenbahnhof, der unter dem großen Bahnhof liegt, so dass die Züge in jeder Richtung in den Schattenbahnhof fahren können.

Mit dem Rohbau werde ich erst im Frühjahr beginnen, zuvor werde ich noch fleißig an Gebäuden für meine Altstadt mit Wehrmauern und Wehrtürmen basteln. Beim endgültigen Gleismaterial bin ich mir noch nicht ganz im Klaren, was ich nehmen soll (eventuell Fleischmann ohne Bahnkörper = ehemalig Roco; Minitrix oder die neuen Gleise von ARNOLD ohne Edelstahl). Mein bisheriges Gleismaterial ist bunt gemischt (Weichen von Minitrix, Gleise von Arnold, Roco und Fleischmann), das hat für eine Tischeisenbahn auch gereicht

Rollendes Material ist bereits zahlreich vorhanden: BR38, BR01 (beide Fleischmann), BR36 (Arnold), bayrischer Glaskasten (Minitrix), Triebwagen VT75 (Minitrix), Schweizer Krokodil (Arnold) sowie Wagen von verschiedenen Herstellern. Einige Ergänzungen werde ich noch vornehmen müssen

Für Rückmeldungen und Empfehlungen zum Gleisplan wäre ich Euch sehr dankbar.

Grüße und frohes Schaffen
Gerhard

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Mi 28 Nov 2012 - 9:32

Hallo Gerhard,

meine Anlage ist schon seit 25 Jahren Geschichte,und war bestimmt auch von der Ausgestaltung her,mehr als schlicht und einfach gewesen....
Wenn Du Höhenangaben mit eingesetzt hättest,wäre es für den Zuschauer einfacher,sich eine Vorstellung über den Gleisverlauf im Gelände zu machen.
Gleise ohne Bahnkörper,dann ist selbst schottern angesagt,eine Sauarbeit die sich aber lohnen kann.Die Radien sind relativ gross,sodas auch 4-Achser ohne grosse optische Mängel die Kurven schaffen.Bahnsteige sind auch relativ lang.Der Bahnhof wirkt mit den Gleisen nicht überladen.
Nach Jagstburg nur mit Triebwagen oder Wendezug?Dort kannst Du nicht umsetzen.
Viele Tunnel hat die Anlage,aber das muss Dir gefallen.
Ich werde auf jeden Fall das Projekt Jagsttal weiter verfolgen.

Gruss Uwe
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Mi 5 Dez 2012 - 21:52

hallo Uwe,
zunächst vielen Dank für dein Feedback und Interesse.
Ja ich habe mir da schon einiges aufgehalst mit dem Einschottern (dazu kommen mir vielleicht die Tunnel etwas zu Gute). In den beiden Bildern zeige ich jetzt auch eine Darstellung mit Höhenangaben für die Hauptstrecke und für die Nebenstrecke (Rastergröße 30x30cm). Der Schattenbahnhof liegt ca. 7cm unter 0 (ist von der Vorderseite gut zugänglich falls Eingriffe notwendig sind). Er kann jedoch auch noch etwas tiefer gelegt werden. Die mittelalterliche Altstadt liegt noch etwa 3-4 cm höher als der Endbahnhof der Nebenstrecke. Die blau hinterlegten Höhenangaben beziehen sich auf das Niveau des Flusses (hier werde ich einige Wehre einbauen). Die endgültigen Höhenwerte werde ich vor dem Rohbau der Anlage nochmals prüfen (möglicherweise vorab mit einem kleinen Kartonmodell)

Gleisplan / Hauptstrecke


Gleisplan / Nebenstrecke


Bei der Nebenstrecke werde ich einen automatischen Pendelverkehr mit 2 Zügen einrichten ohne Wenden (Triebwagen VT75 und mein bayerischer Glaskasten, der ja auch als Schiebelok eingesetzt wurde). Für die Steuerung der Anlage werde ich im wesentlichen auf eine analoge Steuerung zurückgreifen (Wendezugsteuerung und Schattenbahnhofsteuerung). Meine Loks sind alle nicht digital-tauglich.

Wie schon gesagt,werde ich erst im Frühjahr mit dem Rohbau beginnen, so dass ich noch genügend Zeit für die endgültige Planung habe.

Ist Deine Anlage noch aktiv im Betrieb? Welche Spurweite?
Vielleicht kannst Du ja mal ein paar Bilder zeigen.

Gruß
Gerhard


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Do 6 Dez 2012 - 20:15

Uwe schrieb:
meine Anlage ist schon seit 25 Jahren Geschichte

Hallo Gerhard,

die Geschichte beginnt mit "es war einmal" Wink Aber es "beisst" mich wieder unheimlich.Momentan noch eine Platzfrage,aber eine Idee hätte ich schon.Verschoben ist nicht aufgehoben.
Eine Anlage zu entwerfen hat schon einen eigenen Reiz.Die ganzen Wünsche, und "das sollte auch noch dabei sein"zu realisieren,ist schon etwas grossartiges.Ausser man baut nach einem Vorbild.Aber da hat man die Probleme wieder wegen anderer Dinge....

Gruss Uwe
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Sa 27 Apr 2013 - 13:35

Lieber Gerhard,

es ist nächstes Frühjahr....

.... gibt es denn schon Bilder von Fortschritten?

Beste Grüße

Christian
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Sa 11 Mai 2013 - 22:23

Hallo lieber Christian,
ja du hast recht der nächste Bericht über den Fortschritt der Anlage wäre schon überfällig.
Das hat mehrere Gründe, zum einen war es im Keller, wo ich den Rohbau aufbauen möchte, doch immer noch recht kalt, zum anderen sind leider andere Projekte dazwischen gekommen (Gartengestaltung um den Wintergarten, Ahnenrecherchen)

Ich werde in den nächsten Wochen mit der Planung für die Anlage wieder beginnen (Schienenauswahl, Holzkauf sowie Material für die Geländemodellierung).

Dazwischen werde ich mich noch um einige weitere mittelalterliche Häuser aus Karton kümmern (hatte mir mehrere Baubögen vom Aue-Verlag / Möckmühl als Vorlagen für die eigene Gestaltung zu Weihnachten schenken lassen). Ich werde sobald wieder etwas Neues auf meinem Arbeitstisch entsteht entsprechend berichten

Soweit der Stand der Dinge und danke auch nochmals für Dein Interesse.
Gruß
Gerhard
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Mo 28 Okt 2013 - 23:48

Hallo liebe Modelleisenbahnfreunde,

ja es kommt meist anders als man denkt. Ich wollte doch noch im Sommer mit dem Rohbau meiner
Eisenbahnanlage beginnen, aber da hat mir das Wetter im Sommer einen großen Strich durch die Rechnung gemacht.
Unser Keller, wo ich den Aufbau plante, wurde leider Anfang Juni vom Jahrhunderthochwasser in Bayern betroffen (unser Haus liegt im Nahbereich der Alz, dem Abfluss des Chiemsees). Im Keller ist zum ersten Mal Grundwasser eingedrungen (an den Durchführungen der Abwasserohre).

Vor einigen Wochen wurden nun die Kellerwände durch eine Spezialfirma abgedichtet und ich bin derzeit dabei, die Wände und den Boden zu streichen. So bin ich doch zuversichtlich, den Aufbau noch vor Weihnachten zu beginnen (zumindest den Rohbau). Ich werde dann regelmäßig über den Fortschritt berichten.

Gruß und allen auch weiterhin viel Freude beim Planen und Basteln
Gerhard
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Do 30 Aug 2018 - 21:35

Hallo Liebe Modelleisenbahnfreunde,

nach langer, langer Wartezeit melde ich mich ganz kurz zurück.
Ja das Projekt hat doch eine längere Schlummer-Phase hinter sich (teilweise durch Krankheit bedingt, teilweise auch durch Einlagerung von Möbeln unserer Tochter im Keller, wo die Anlage aufgebaut werden sollte).

Aber seit Frühjahr dieses Jahres geht es wieder weiter, der Aufstellplatz wurde gefunden, die Planungen wurden bereits abgeschlossen (schwierigste Phasen: Gleisradien, Nivellierung des Geländes und der Trassen um Mindestmaße für Steigungen und um Höhenabstände für Durchfahrten einzuhalten).

Der Rohbau ist im vollen Gange. Die Trassen, die Spanten sind festgelegt, gesägt und bereits im Aufbau. Am Gleisplan hat sich nicht sehr viel geändert. Die Gebäude sind bereits vorhanden (selbstgefertigte Kartonmodelle, sowie bereits vorhandene Gebäude von VOLLMER). Der Gebäudeplan für die mittelalterliche Altstadt steht. Neues Gleismaterial Gleismaterial mit Weichen für den sichtbaren Bereich (Fleischmann PICCOLO) wurde beschafft. Für den Schattenbahnhof verwende ich bereits vorhandene Schienen und Weichen von Minitrix und Arnold.

Soweit der Stand meiner Modelleisenbahnanlage. Ich werde demnächst entsprechende Bilder
vom chronologischen Aufbau zusammenstellen und schicken.

Gruß und allen auch weiterhin viel Freude beim Planen und Basteln.
Bitte auch die lange Wartezeit zu entschuldigen

Gerhard




Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Sa 1 Sep 2018 - 22:53

Hallo liebe Modellbaufreunde

Wie schon versprochen zeige ich euch den Stand beim Aufbau meiner Modelleisenbahnanlage.
Das Gleisbild wurde etwas vereinfacht und die Dimension auf eine Fläche von 200 x 100 cm reduziert.



Die Ausfahrt vom großen Bahnhof nach rechts  ist jetzt eingleisig, die direkt in den Schattenbahnhof führt. Die Talsstrecke führt nach der Unterfahrung der Altstadt ebenfalls in den Schattenbahnhof. Der Zugang zum Schattenbahnhof ist zweigleisig, die Möglichkeiten einer Kehrschleife werden über 4 Weichen gesteuert (Normalfall Durchgang ohne Kehrschleife, optional sind die Kehrschleifen zurück in den Bahnhof oder zurück in die Talstrecke schaltbar)

Für die Ausnivellierung der Trassen hatte ich vorher aus Karton Stütztürme gebaut, um die Neigungen optisch zu prüfen und auch um Durchfahrtshöhen überkreuzender Trassen zu prüfen.



Die Grundplatte besteht aus einem Rasterrahmen mit 25 cm Raster. Die Trassen wurden von einem 1:1 Plan direkt auf Karton übertragen, diese wurden ausgeschnitten und als Schablonen für die Übertragung auf Sperrholz (6mm) verwendet. Die Spanten wurden ebenfalls aus 6mm Sperrholz gesägt. Für die Bahnhofsplatten und Altstadtplatte habe ich 8mm Sperrholz genommen.

Gleiswendel


Unterbau



Zur Zeit bin ich dabei, den Grundaufbau weiter zu vervollständigen (z.B. Bachlauf und Vorarbeiten für die Brücken und Tunnels). Vorher müssen jedoch noch die untersten Gleise (Schattenbahnhof) verlegt und verschaltet werden.

Modellarbeiten mit Karton werden sich danach anschließen (Vervollständigung der Stadtmauer: in der Rubrik „Kartonmodell / Galerie:  ist bereits ein Prototyp zu sehen). Einige Kartonmodelle müssen farblich nachgebessert werden (z.B. Kirche). Eventuell werde ich auch noch einige Häusersilhouetten aus Karton für die Hintergrundkulisse anfertigen. Einige Mauerwerke werde ich ebenfalls aus Karton in Kombination mit Styropor bauen. Weitere Kartonmodelle schließen sich entsprechend dem Stand der Ausschmückung an.  

Altstadtansichten





Ein wichtiger aber auch sehr anspruchsvoller Abschnitt ist die Elektrik. Das wird mir noch viel Kopfzerbrechen bereiten.  Die Anlage wird komplett analog gefahren , da meine doch in die Jahre gekommenen Lokomotiven keine digitale Schnittstellen haben. Für die einzelnen Strecken ist jeweils ein Trafo vorgesehen (Bergstrecke, Talstrecke und Schattenbahnhof, Bahnbetriebswerk). Das Gleisschaltpult ist schon konzipiert, Material für die Schaltungen (Weichenanzeigen, Fahrtrichtungsschalter, LEDs, Pendelzugsteuerung für die Bergstrecke, etc) wurde bereits besorgt. Die Beleuchtung werde ich selbst anfertigen (LED mit Lichtleiter). Bahnsignale werden funktionslos sein.

Ja lange habe ich gezögert, das Werk anzugehen, aber jetzt gibt es „kein zurück“ mehr.
Sporadisch werde ich über den weiteren Stand berichten.

Gruß und allen weiter viel Freude beim Basteln
Gerhard
Nach oben Nach unten
Bertholdneuss
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2589
Arbeit/Hobbies : Elektrotechn. (jetzt Rentner) Modellbau und mein Kino
Laune : wechselt wie das Wetter, beim Modellbauen aber gut
Anmeldedatum : 14.05.13

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   So 2 Sep 2018 - 7:11

Hallo Gerhard,

ich freue mich, das Deine Modellbahn nun weitergebaut wird und wir
in einem Baubericht, der sehr vielversprechend aussieht, alles mitansehen
können.

Dafür kann man auch mal eine lange Wartezeit inkauf nehmen,

Gruss Berthold
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Mo 3 Sep 2018 - 22:13

Hallo Berthold,

Danke für deine Rückmeldung und dein Interesse für den weiteren Baufortschritt.

Ja ich habe mir nun endlich vorgenommen das "Werk" anzugehen. Die Hemmschwelle wurde damit überwunden, dass ich in der Zwischenzeit doch bereits nach ausgiebiger Planung sehr viel in Material investiert habe. Fleischmann-Weichen und entsprechende Weichenantriebe sind nicht gerade billig. Auf Second Hand Ware wollte ich verzichten und mich auf Neuware verlassen.

Es wird zwar jetzt nicht sehr schnell gehen, denn aus einem früheren Projekt vor ca. 30 Jahren (der Rohbau wurde, wie wir bei uns sagen "grob zusammengeschustert") habe ich nun gelernt, dass eine gute und detaillierte Planung eine wichtige Voraussetzung ist. Vom früheren Rohbau ist nur noch der Rasterrahmen übriggeblieben.

Gruß Gerhard

PS: habe auch gerade dein Modell der Mondfähre angeschaut. Das ist ja der Wahnsinn, welche Details (z.B. Inneneinrichtung) du hier schneiden und zusammenbauen mußtest. Da habe ich noch einen weiten Weg, um diese Erfahrungen und Fertigkeiten zu erreichen.
Nach oben Nach unten
blackrider01
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 509
Arbeit/Hobbies : Modellbau-Motorrad fahren ,Reiten.
Laune : =)
Anmeldedatum : 22.07.08

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Mi 5 Sep 2018 - 17:42

Hallo!

Gefällt mir sehr gut, weiter so. Großer Applaus Großer Applaus Großer Applaus
Nach oben Nach unten
xedos
V.I.P
V.I.P


Männlich Anzahl der Beiträge : 1181
Arbeit/Hobbies : zu viel/Modellbau, Luftdruckwaffen, Bienen, Bogenschiessen, Heavy-Metal, Schach
Laune : am liebsten gut
Anmeldedatum : 16.06.09

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   So 9 Sep 2018 - 9:52

Guten Morgen Gerhard,

.... toll das es noch begeisterte Modellbahner gibt.!!!


Grüße

XEDOS
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1365
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   So 9 Sep 2018 - 19:29

Hallo Gerhard, hallo Xedos
Wie ich das bei der Messe Dortmund immer mitbekomme, gibt es mehr Eisenbahner als Schiffsbauer.
Ist zwar schlecht, ist aber so, aber Hauptsache es macht Spaß.

Otto
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Sa 24 Nov 2018 - 21:05

Hallo liebe Modelbaufreunde

Zunächst  nochmals allen herzlichen Dank für die vielen Ermutigungen mein Projekt durchzuführen. Man muss schon einen langen Atem haben, aber es macht auf alle Fälle immer noch wahnsinnig viel Spaß.

Inzwischen kann ich über weitere Fortschritte berichten:

Die Grundstruktur der Ebenen ist fertiggestellt, alle Bahntrassen sind jetzt eingebaut (zunächst mittels Schrauben, so dass sie bei Bedarf vorübergehend kurz entfernt werden können). Mit Verlegen der Gleise werden sie dann zusätzlich verleimt.  Die Fluss- bzw. Bachlandschaft ist eingebaut. Die Bilder zeigen den Stand mit provisorisch aufgebauten  Gebäuden.

Altstadt / Auffahrt zum oberen Bahnhof / Bachlandschaft
, ,

Die Stadtmauer wurde weiter  vervollständigt (Kartonmodelle, siehe Beispiel)

,

Bereits angefangen habe ich auch mit dem Brückenbau. Dazu konnte ich eine bereits vor fast 20 Jahren aus Styropor gebastelte Bogenbrücke (Vorbild Bietigheimer Eisenbahnviadukt) verwenden und sie entsprechend für die Bergstrecke über einen Bach modifizieren. Eine weitere Flussbücke  bei  der Ausfahrt  aus dem Bahnhof (Blechträgerbrücke) ist ebenfalls im Rohbau fertig. In beiden Brücken fehlen noch Feinheiten (Geländer , Bodenbelag , Übergänge zur Landschaft etc.)

,

Bei der Konzipierung der  Brücken, insbesondere die Gestaltung des Mauerwerks,  bin ich auf  die CLIMAPOR Dämmplatten gestoßen. Sie eignen sich hervorragend zur Mauergestaltung durch Einritzen in die glatte Oberfläche (z.B. mit einem Stichel). Feinste dauerhafte Strukturen lassen sich damit herstellen.



Bei der Bearbeitung der Dämmplatten habe ich Gott sei Dank auch auf mein altes Thermoschneidegerät, den FISCHER Technik „Hobbywelt 1“ Baukasten zurückgreifen können.  Mit ihm lassen sich ja sehr präzise Formen schneiden.

,

Die Planung der Wasseroberfläche (Gebirgsbach, der ja später zu einem kleinen Fluss wird) hat mir schon etwas Kopfzerbrechen bereitet. Es gibt ja im Handel eine Fülle von Methoden mit Materialen  (z.B. Gießharz, Modellwasser etc.), die teilweise nicht gerade billig sind. Im Internet bin ich dann auf eine sehr preiswerte Methode gestoßen. Die Grundierung mit Acrylfarbe (vom Discounter), die Grobstruktur (Wellen) mittels umgekehrt aufgeklebter Raufasertapete (habe noch etliche Reste von früher), die abschließende Feinstruktur der Oberfläche durch mehrmaliges Auftragen von klarem WINDOW Color (Flasche kostet ca.  1.50€). Abschließend noch weiße Farbe auf die Wellenkämme (siehe mein erstes Beispiel für einen Bachoberfläche).



Es wird sicher noch spannende Momente beim weiteren Aufbau geben, besonders die Planung der Elektrik und die Verkabelung, die ja noch vor dem Verlegen der Gleise erfolgen soll.  Da werde ich sicher auch noch Neuland betreten und so manches „Lehrgeld“ bezahlen müssen.

Ja das war‘s mit meinem Fortschrittsbericht. Ich hoffe dass ich bis Weihnachten noch über weitere Fortschritte berichten kann. Mein ursprüngliches Ziel, dass an Weihnachten der erste Zug durch meine Anlage fährt, werde ich wohl nicht mehr erreichen. Aber die Zeit läuft ja nicht davon.

Liebe Grüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Classic
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 29
Arbeit/Hobbies : Motorrad,Nordic Walking,Modellbau
Laune : mal so und mal so
Anmeldedatum : 11.11.18

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   So 25 Nov 2018 - 8:06

Moin Gerhard,
Dein Moba Thema ,vor allem wegen der Kartonhaus Symbiose ,gefällt mir.
Kannst Du mal Deine Karton Häuser verlinken,ich finde die Bauberichte nicht. Question
Danke Thomas
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   So 25 Nov 2018 - 9:08

Hallo Gerhard,

als Jugendlicher haben mich Modellbauanlagen immer sehr begeistert. Bauen würde ich aus diversen Gründen selbst keine, ich sehe aber gerne dabei zu wenn eine entsteht. Ich wünsche dir also viel Freude und einen langen Atem.
Ich hab statt CLIMAPOR für den Geländebau (bereich Tabletop) gerne Styrodur verwendet. für gröbere dinge reichen die dicken Dämmplatten aus dem Baumarkt, ansonsten habe ich sie gerne im Architekturbedarf geordert. Kann man auch super mit dem Bleistift oder Kugelschreiber eindrücken.

Eventuell möchtest du noch etwas anderes ausprobieren, dann mag dir folgendes als Inspiration dienen (hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und nie richtig Farbe gesehen). Maßstab ca. 1:100. Fals unerwünscht bescheit geben, dann entferne ich es wieder.



Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Sa 8 Dez 2018 - 22:27

Hallo Thomas,

danke für dein Feedback. Meine Kartonmodelle für die Modelleisenbahn findest du unter der Rubrik
Kartonmodelle / Architektur / Galerie / Titel : Kartonmodelle (Gebäude) für Modelleisenbahn
(Steht an vierter Stelle auf Seite 2).
Hier sind teilweise auch grobe Vormodelle (nur aus Papier) enthalten, die dann aber später im weiteren Verlauf als fertige Modelle gezeigt werden. Ich hoffe sie gefallen dir.

Da meine Eisenbahnanlage im Keller steht, hatte ich am Anfang noch Bedenken, wegen möglicher Feuchtigkeit meine Kartonmodelle aufzustellen. Aber selbst nach vielen Jahren sind alle Häuser noch in einem tadellosen Zustand. Das hat mich bestärkt weiterhin Bauten aus Karton zu basteln, wobei ich jetzt auch verstärkt Styropor mit verwende (z.B. als innere Stützen).

Gruß nach Norden aus dem tiefen Südosten
Gerhard
Nach oben Nach unten
gnagel
Modellbauer
Modellbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 31
Arbeit/Hobbies : Karton-Modelle / heimatliche Gebäude für Spur N Modelleisenbahn
Laune : immer mit Begeisterung dabei
Anmeldedatum : 11.05.12

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   Sa 8 Dez 2018 - 22:51

Hallo Raphael
Danke auch für dein Feedback.

Grobes Styropor werde ich ebenfalls für den Unterbau nehmen. Von unserer Haussanierung habe ich noch viele Reste übrig. Auf die CLIMAPOR Platten bin ich erst vor einiger Zeit gestoßen. In meinem Baumarkt gab es allerdings nur die 9 mm dicken Platten, was für innere Stützen und Brückenbauwerke auch ausreicht. Inzwischen habe ich erfahren, dass es von CLIMAPOR auch dünnere Platten gibt, als Alternative zu Architekturplatten.
Deine orientalische „Wohnanlage“ ist sehr interessant, insbesondere die Gestaltung des Mauerwerkes mit Verputz. Ist der Verputz mittels Leim + Sand aufgebracht?
Ich bin auch gerade dabei, neben unserer bereits bestehenden alpenländischen Krippe auch noch ein orientalisches Gegenstück zu planen (sozusagen als Heimat der Heiligen 3 Könige). Da werde ich vielleicht einiges abschauen.
Gruß
Gerhard
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   So 9 Dez 2018 - 9:49

Hallo Gerhard,

der Verputz wurde mit feinem Sand erzeugt welcher auf eine zuvor dünn aufgetragene Schicht Weissleim gestreut wurde. Es braucht meist zwei bis drei Schichten bis es ordentlich glatt wird. Beim Sand ist es wichtig das er sehr fein ist. Am Torbogen siehst du das er gröber ist, schon zu grob. Ich habe ihn üblicherweise im Zoofachgeschäft gekauft, das nannte sich dann Badesand. Achte darauf das er fast wie Pulver ist, dann kann man einen sehr realistischen Verputz erzielen.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N   

Nach oben Nach unten
 
Modelleisenbahnanlage (Jagsttal) Spur N
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Manni's Alpen in Spur N
» Zwei Distlerloks Spur 0 im Vergleich
» Bau der Schiffe in Spur N von Artitec
» Personenwagen Spur 0 Zweiachser
» Tenderlokomotive BR 85 -Spur Z-

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Sonstiger Modellbau :: Modellbahnen :: N-Spur-
Gehe zu: