Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Wastel
Modellbauer
Modellbauer


Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mo 5 März 2018 - 14:28

Lange ist mein letzter Beitrag in diesem Baubericht her, das soll aber nicht heissen das der Pott verschrottet wurde. Zugegeben, in war zwischendurch kurz davor und hab die Königsberg dann lieber beiseite gestellt. Inzwischen ist aber einiges passiert und ich möchte nach und nach einen teil der Bilder hochladen.

Zunächst kam ich auf die Idee wenigstens die schlimmsten Lücken im Unterwasserschiff, vor allem im Heckbereich, wo ich ursprünglich begann, zu verspachteln. Das ist dann in einer Spachtelorgie ausgeufert, da ich es hier dann übertrieben hab. Besonders wenn man durch übertriebenes Spachteln diverse Rumpfsegmente (zwischen den jeweiligen Spanten) eindrückt, darf man diese dann komplett überspachteln um den Schaden zu korrogieren. Ist natürlich passiert. Benutzt hab ich Holzkitt aus der Tube von Molto. Das ganze wurde natürlich noch ordentlich abgeschmirgelt. Sieht absolut grausam aus.





Hinterher hab ich mir Acrylfarbe angemischt und das Unterwasserschiff neu gestrichen.







Da ich das Oberdeck im Heckbereich (an der schräge) wieder aufschneiden musste um es um einen ca 1mm breiten Pappstreifen zu verbreitern (falsch konstruiert, wodurch die Wand des aufbaus sich stark nach innen neigte) musste ich natürlich einiges neu einfärben. Da dies nicht die einzige stelle war an der etwas verändert werden musste, war so einiges farblich nachzubesser. Das hat dazu geführt das ich das Oberdeck grossflächig neu angestrichen habe. Ich habe natürch gedacht das es kein problem sei eine entsprechende Farbe anzurühren. Falsch gedacht und wieder was gelernt. Bei Kartonmodellen so wenig Farbe wie möglich anbringen. Sieht bei entsprechendem Licht richtig Sch****e aus. Sieht man hier aber kaum.



Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 736
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mo 5 März 2018 - 22:37

Hallo Raphael!

Wenn ich mir deinen BB so durchschaue, weiß ich wieder, warum ich mich (auf jeden Fall noch) von diesen Schiffen fernhalte! Bei all sen Problemen hätt´ich wahrlich was anderes als Tee gebraucht...
Aber das Ergebnis schaut doch recht ordentlich aus!Da hat sich die ganze Extraarbeit doch gelohnt..Troesten

LG Kubi
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 6 März 2018 - 8:49

Hallo Kubi,

Ich muss dabei auch ganz klar sagen das dies mein erster Schiffsrumpf überhaupt ist. Auch das erste Papiermodell nach etlichen Jahren. Auf keinen fall möchte ich meine eigenen Unzulänglichkeiten mit einer Abwertung des Bogens verdecken. Ich habe beim Bau schon mehr als genug Fehler gemacht, aber auch draus gelernt. Google ich jedoch durchs Netz und schaue mir andere (meist abgebrochene) Bauberichte der Königsberg an, so stelle ich fest das die anderen Modellbauer mit selbigen problemen an markanten stellen zu kämpfen haben. Und ich habe Jahrelang genug anderen kram gebaut um selbst grundsätzliche Fehler festzustellen und bewerten zu können.
Deswegen stelle ich die Behauptung auf das die Königsberg von Modelik ein Griff ins Klo war. Mann darf dieses Modell nicht als Massstab nehmen und du solltest dich deswegen nicht abschrecken lassen selbst ein Schiff zu bauen. Und meine Spachtelorgie war definitiv meinen eigenen unzulänglichkeiten zu verdanken.
Mittlerweile bin ich dazu übergegangen mir zunächst diverse Bauberichte anderer User hier im Forum anzusehen und mir deren Beurteilungen zu herzen zu nehmen. Aufgrund dessen kann man sich dann eher für ein gutes Modell entscheiden.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1146
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 6 März 2018 - 9:51

Moin Raphael
Es gibt einige sehr gute Modellbauanbieter aus Osteuropa, dazu gehören Dom Bumagi, Halinski. GPM und Modell-Hobby-pl und ich glaube auch Oriel (hierzu kann ich nichts sagen, da ich noch kein Modell von denen hatte, aber Uwe Grawunda und bei dem paßte immer alles). Answer ist auch nicht schlecht, bis auf Modelle von bestimmten Konstrukteuren, die zeichnen und planen mit der heißen Nadel.
Meist lese ich mir Bauberichte von anderen Modellbauern erst durch, bevor ich mich für ein Modell entscheide.
gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 13985
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Di 6 März 2018 - 12:56

Hallo Raphael

Lass Dich von anderen BB nicht zu sehr beeinflussen. Denn ganz sicher ist vieles was da geschrieben wurde nicht umsetzbar. Ich habe schon sehr oft erlebt, dass Fehler die von anderen aufgezeigt wurden ich, beim Bau nicht bemerkt habe.
Die Königsberg von Modelik ist schon ein relativ alter Bogen und hat manche Unwegsamkeit versteckt. Aber baubar ist das Modell ganz sicher. Darum nicht entmutigen lassen und weiter bauen. Wird bestimmt ein sehr schönes Modell.

Grüße
Petre

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Wastel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 22 Aug 2018 - 20:44

Hallo,

Ich will den Baubericht allmählich mit ein paar Bildern weiterführen. Dabei werfen wir auch einen Blick auf ein paar der Unzulänglichkeiten die mir den Spass an diesem Bogen etwas verderben.

A) Zunächst einmal zwei Bilder welche die relativ einfach gehaltene Konstruktion der Geschütztürme aufzeigen. Es gibt nur einen einzelnen senkrechten Spant und die Rohre hängen quasi frei im Geschützturm. Also wird ein Styrodurklotz und weitere Verstärkungen eingefügt um dies zu beheben:





Ein kurzer Blick auf die Niedergänge Marke Eigenbau. Die Reling ist von Draf-Models und wurde entsprechend zurechtgestückelt.



B) Die Entstehung des Achteren Aufbaus. Natürlich habe ich wieder ein paar Spanten gefertigt damit das ganze dann auch stabil ist. Schliesslich endet hier später ein teil der Takelage. Dabei hat sich gezeigt das die abgerundete Plattform falsch Konstruiert ist. Damit ich Niedergänge anbringen kann musste ich das ganze Konstrukt wieder abreissen und aus der Reserve neu Konstruieren. Das Holzgestell an der seite habe ich nach Bildern gefertigt. womöglich eine art Sportgerät?







C) Der Aufbau des Vorderen Schornsteins. Von den hier sichtbaren Spanten waren ursprünglich nur zwei vorgesehen. Der Rest ist (mal wieder) in Eigenregie entstanden.



Der Schornstein im fertigen Zustand. Die Fusspferde sind zerschnittene Leitern von Draf, die Rohre und Stäbe sind aus Messing.





D) Der Achtere Schornstein in seiner Entstehung. Und weil beim ersten Schornstein alles glatt ging war hier nur Mist. Wieder nur zwei Spanten, und die sind unterschiedlich gross, also habe ich einen Berg an Spanten produziert. Irgendwie müssen die Antenenspreizer ja fest verankert werden.







Die Ummantelung ist auch zu knapp. Hab hinten eine Lücke von fast 5 mm gehabt. Sehr geil. Das es einen kleinen Spalt gibt war klar, hab dem Schornstein vorher mit dünnem Papier quasi eine Erstbeplankung verabreicht. Aber das ist doch ertwas zu viel.



Die Verdammten Antenenspreizer habe ich zusammengelötet. Die Streben werde ich aus Plastik fertigen, schnauze voll vom Löten.



Man hört aus meiner Beschreibung sicherlich heraus das ich dieses Modell mit sehr viel Liebe fertige. Aber ich habe mir in Kopf gesetzt das Teil zuende zu Bauen. Aber "Freude" ist doch etwas anderes. Ich Freue mich nur noch darauf das es fertig wird. Und dann heisst es Prost
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1146
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 22 Aug 2018 - 22:24

Hallo Raphael
Ich hatte von dem Modell im ganzen etwas mehr erwartet. Ich habe den Bogen auch noch liegen und ich weis noch nicht, ob ich ihn anschneide. Solche Fehler war ich bisher nur von Angraf gewohnt. Vor allem die Geschütztürme irritieren mich.
Also schauen wir mal.
Viele Grüße
Otto
Nach oben Nach unten
Helmut_Z
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 935
Arbeit/Hobbies : in Rente / sehr viele
Laune : nicht zu beschreiben :-(
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Do 23 Aug 2018 - 5:25

Ahoi Raphael

wie auch Otto schon schreibt, hört sich das nicht so toll an und bremst einem gewaltig aus. Merke es jetzt selbst ganz schlimm. Früher hat mir das überhaupt nicht ausgemacht. Aber du meisterst das ja wirklich toll und es schaut gut aus. Ob richtig oder falsch kann ich da bei den "Grauen" leider überhaupt nicht mitreden.
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Do 23 Aug 2018 - 6:56

Hallo Otto,
hallo Helmut,

ein erfahrener Modellbauer der sich auf dieses Modell einlässt, Freude am umbauen hat und eine kleine Herausforderung sucht mag mit diesem Modell durchaus seine Freude haben. Aber für jemanden der gerne in Ruhe Bastelt, sich nicht gerne über sein Hobby ärgert und qualitativ hochwertige Bögen zu schätzen weiß ist dies weniger etwas. Aber immerhin muss ich sagen das der hier beim Bau gewonnene Erfahrungsgrad durchaus... lehrreich ist.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 13985
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Sa 25 Aug 2018 - 19:15

Hallo Raphael

Wenn ich mich erinnern kann ist das was Du hier verbaust ein Bogen von Modelik. Ich kann mir sehr schwer vorstellen, dass alle Fehler die Du aufzeigst und auch die Du machst auf den Bogen zurück zu führen sind. Solche gravierende Fehler kenne ich bei Modelik nicht.
Du veränderst viel an der Art des Bogens und greifst damit oft in das Gewollte vom Konstrukteur ein. Dadurch entstehen viele Unzulänglichkeiten.



Grüße
Peter



_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Wastel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Sa 25 Aug 2018 - 20:16

Hallo Peter,

ich bin mir meiner eigenen Unzulänglichkeiten vollkommen bewusst. Auch habe ich bisher viel zu wenige Bögen gebaut um eine qualitativ hochwertige Einschätzung abgeben zu können. Ich kann daher nur meine Erfahrungen mit diesem Bogen wiedergeben und versuchen die von mir angegebene Problematik mit Bilder zu untermauern.

Die Veränderung welche ich hier durchführe sind größtenteils  kosmetischer Natur (sehen wir mal von den Beibooten und der abgerundeten Plattform des achteren Aufbaus ab) oder mein versuch der Konstruktion Stabilität zu geben. Würde ich das Model so bauen wie es vorgegeben ist so -behaupte ich- würde z.b. der hohe Stengenmast am Gefechtsmast keine nennenswerte Stabilität besitzen. Die Entscheidung die Plattform am achteren Aufbau zu verändern habe ich nach Sichtung von Originalmaterial getroffen. Ich denke das meine Veränderung sinnvoll ist.

Aber letztendlich sollte jeder seine eigenen Erfahrungen mit diesem Bogen sammeln, denke ich. Ich wollte niemandem das Interesse an diesem Bogen kaputtmachen, auch wenn ich das vermutlich schon angerichtet habe. Wer diesen Bogen bauen möchte sollte dies also tun und seine eigenen Erfahrungen sammeln.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 29 Aug 2018 - 17:22

Hallo,

In letzter Zeit ist nicht viel passiert. Ich habe meinen Arbeitsplatz vom Wohnzimmertisch zurück in die eigentliche Bastelecke verlegt. Durch die dumme Angewohnheit im Hintergrund das Fernsehgerät laufen zu lassen lenke ich mich zu sehr vom eigentlichen Basteln ab.
Ich habe die Torpedowerfer fertig gestellt und eine ganze menge Kleinteile am Rumpf angebracht. Im Grunde bin ich nun kurz davor die Aufbauten aufzukleben, nur der achtere Schornstein muss noch seine Fusspferde und Steigeisen bekommen.
Am Modell finden sich noch einige kahle Stellen, da muss ich noch einmal mit Farbe dran.
Ich denke man sieht das es mein erster Schiffsrumpf war, die Spanten drücken sich stellenweise deutlich durch die Bordwände.

Hier mal ein paar Bilder zur Übersicht:











Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
ernstludwig
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 27.12.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 29 Aug 2018 - 18:18

Hallo Wastel,

ich finde deine Selbstzweifel an deinem Modell hat schon irgend etwas von Jammern auf hohem Niveau. Mir gefällt, was du bisher aus dem Bogen gemacht hast außerordentlich gut. Ich freue mich schon jetzt auf das fertige Schiff,

LG Ernst
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1146
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 29 Aug 2018 - 19:37

Hallo Raphael
Es sieht doch ganz gut aus und wegen der Spanten brauchst du keine Gedanken zu machen. Für mich ist der Rumpf immer das schwerste am ganzen Schiff.
gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 13985
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Mi 29 Aug 2018 - 19:59

Hallo Raphael

Das was Du baust kann sich sehen lassen. Otto und Ernst haben schon alles geschrieben und ich kann da auch nichts anderes schreiben.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
http://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Helmut_Z
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 935
Arbeit/Hobbies : in Rente / sehr viele
Laune : nicht zu beschreiben :-(
Anmeldedatum : 13.10.16

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Do 30 Aug 2018 - 5:29

Ahoi Raphael

Bin voll der Meinung meiner Vorrednern, Mir gefällt was ich sehe.
Leider sehe ich nicht so viel wie ich gerne möchte  , meine Augen würden sich da ein wenig größere Bilder oder Detailfotos wünschen. Wink
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Do 30 Aug 2018 - 8:39

Hallo Ernst,
hallo Otto,
hallo Peter,
hallo Helmut,

Wenn ich an mir selbst zweifeln würde sollte ich den Modellbau vermutlich aufgeben Wink
Meine Aussage ist als gesunde Selbstkritik und objektive Einschätzung meiner bisher geleisteten Arbeit zu verstehen. Und wie Helmut so treffend bemerkte: Man sieht nicht so viel auf den Bildern Rolling Eyes Sie sind auch etwas unscharf.
Wenn ich die Aufbauten aufgesetzt habe, so im laufe der Woche, mache ich ein paar schärfere Bilder um dann auch etwas ins Detail zu gehen. Der kahle Rumpf ist halt noch ein wenig langweilig. Ich kann zum aufwärmen mal einen Schnappschuss vom Gefechtsmast raushauen:



Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
containerschubser
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 107
Arbeit/Hobbies : Seefahrtschule
Laune : Nevermind, we don´t have spare
Anmeldedatum : 19.02.18

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Do 30 Aug 2018 - 21:46

Moin Raphael,
schon länger schaue ich dir hier zu. Man kann mit der Selbstkritik auch übertreiben. Klar ist es hinterher immer leicht zu sagen, dass hätte ich noch besser bauen können. Passiert mir bei meinem Containerschiff auch häufig. Aber man kann auch VIEL schlechter bauen und ich freue mich auf mehr.

Viele Grüße
Containerschubser
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbauer
Modellbauer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   Fr 31 Aug 2018 - 7:38

Hallo Containerschubser,

was ursprünglich als Probebau geplant war hat sich mittlerweile zu einem Projekt entwickelt beim dem ich viel ausprobiere und versuche möglichst viel herauszuholen. Natürlich kann man viel schlechter bauen. Nur betreibe ich den Modellbau nicht erst seit gestern. Da hätte ich bestimmte Fehler doch vermeiden können. Aber egal. Es sieht ja doch ganz ordentlich aus.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel   

Nach oben Nach unten
 
Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Bau der Königsberg von Modelik 1/200, gebaut von Wastel
» Fertig - Lok BR 52 von Modelik 1:25 gebaut von Lothar
» ATF Dingo 1,Modelik, 1/25 gebaut von Helmut Dully
» Giuseppe Garibaldi Modelik 1:200 gebaut von Herbert
» Tkw2 von Modelik 1:25 gebaut von Swissboy

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Kartonmodelle :: Schiffe :: Bauberichte-
Gehe zu: