Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin

Modellbauer Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Takelage und Bespannungen mit Fäden

Nach unten 
AutorNachricht
Millpet
Admin
Admin
Millpet

Männlich Anzahl der Beiträge : 15554
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDo 27 Dez 2007 - 17:29

Ich habe auch schon gezogene Gießäste benutzt. Aber so richtig glücklich war ich nicht damit.
Reissen leicht und sind auch nie richtig gleich dick. Von den Schwierigkeiten mit durchbiegen nicht zu reden.
Meine neuste Errungenschaft ist Seidenfaden, den man zum Nähen benutzt. Der ist zwar transparent. Muß angemalt werden aber das ist kein Problem mit Revellfarben.
Der ist schön dünn , reiß nicht und man gut mit arbeiten.
Den Faden bekommt man in den meisten Nähbedarfsgeschäften und 200m kosten 2.50€

Takelage und Bespannungen mit Fäden Pict2350

Da kann man fast ein richtiges Schiff mit bespannen Very Happy
Werde an der Bismarck damit die Bespannung machen.
Viele Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
https://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Millpet
Admin
Admin
Millpet

Männlich Anzahl der Beiträge : 15554
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDo 27 Dez 2007 - 18:04

Und angemalt sieht er dann so aus
Ich spann ihn einfach zwischen 2 Gegenständen ca 1.5 m auseinander und male ihn mit dem Pinsel dünn an. Ergebnis ist fantastisch.

Takelage und Bespannungen mit Fäden Pict2351

Muß man natürlich für ein Schiff wie meine Bismarck in 1:200 mehrmals tun.
Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
https://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Gast
Gast



Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDo 27 Dez 2007 - 18:54

Ist auf meiner Einkaufsliste. Ein paar Revell-Farben haben sich mittlerweile auch schon bei mir eingefunden. Danke für den Tipp.

Die letzten Beitrage von Peter sollten in die Rubrik "Wie mache ich was" an passender Stelle kopiert werden, sonst weiss man das man mal was darüber gelesen hat, aber nicht mehr wo. Die Beitragsanzahl wird ja schnell wachsen ... Man kann zwar suchen - aber meistens hat man die passenden Schlagwörter nicht parat Sad und dann ist die Suche Ergebnislos. Daher die Anregung sowas parallel in o.g. Kategorie zu pflegen.

Gruss, Stephan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDi 8 Jan 2008 - 20:47

Servus Peter,

Hast du schon mal probiert, die Fäden nach dem Verkleben noch mehr zu spannen, indem du sie erwärmst?
Die meisten Kunststoffe ziehen sich noch etwas zusammen. Natürlich mit entsprechender Vorsicht zu genießen, man erwischt leicht zuviel, dann schmilzt der Faden, oder es verbiegt die Masten...

Und noch was: Womit verklebst du den Faden? Mit Superkleber?

Herzliche Grüße
Robert
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
Millpet

Männlich Anzahl der Beiträge : 15554
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDi 8 Jan 2008 - 21:14

Hallo Robert
Hatte bei meiner Bismarck keine Chance mit diesem Faden die Bespannung zu machen. Zu filigran waren die Teile die ich verspannen musste. Da ich auf keine fertig Ätzteile zugreifen komnnte habe ich den größten Teil der Mastteile aus Karton gefertigt. Da ich aber mit diesem Faden leichte Spannung aufbringen müßte um ihn sauber gerade zu ziehen, war dies nicht möglich. Bin nun bei der Bismarck dazu übergegangen die Bespannung aus Giessästen zu machen und teilweise aus Bindfaden. Das mußte ich machen, damit die Mastteile einigermaßen stabil wurden. Alle Fäden klebe ich mit Kitifix( Schneller Weissleim) geht hervorragend und hält gut. Auch die Ätzteile klebe ich damit.
Viele Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
https://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Wastel
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
Wastel

Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 05.07.17

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeMi 22 Aug 2018 - 10:42

Hallo,

ich möchte das alte Thema "Takelage" noch einmal aufgreifen. Meinen ersten Versuch hatte ich bei der USS Archerfish, da hab ich die Bespannung der Reling aus 0,3mm Federstahldraht gefertigt. Gedacht war es diesen Federstahldraht auch für die Takelung der 1:200 Königsberg und späterer Modelle zu nutzen.
Was meint ihr dazu? Ist der eventuell noch zu dick? sollte ich besser Garn/Seidenfaden nehmen?

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
oluengen359

Männlich Anzahl der Beiträge : 1803
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeMi 22 Aug 2018 - 11:33

Servus Wastel…

Von "Uschi van Rosten" gibt es Takelgarn in verschiedenen Stärken. Das Material ist schwarz und es ist leicht elastisch. Auf einer Rolle sind 45 m aufgespult. Ich habe es bei Modellbau König entdeckt.
Hilft Dir vielleicht weiter,
Gruss,
OLLI
Nach oben Nach unten
gez10x11
Super-V.I.P.
Super-V.I.P.
gez10x11

Männlich Anzahl der Beiträge : 2195
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDo 23 Aug 2018 - 6:22

Guten Morgen
Ich nehme außer dem ganz dünnen Draht noch Serafil, ET 60. Es sind ca. 800 Meter auf einer Spule. Dieses Garn bleibt so wie du es gespannt hast. Es gibt das Material in vielen Farben. Schau mal bei Nähzubehör.
Gruß
Otto
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
Wastel

Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 05.07.17

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDo 23 Aug 2018 - 6:40

Hallo Olli,
hallo Otto,

ich danke euch beiden für die Info. Ich denke ich werde nachher kurz in die Stadt fahren und beim örtlichen Nähbedarf vorbei schauen. Mal gucken ob die Serafil haben. Uschi van Roosten´s Takelgarn ist natürlich auch eine gute Wahl. Aber ich probiere es zunächst einmal mit der günstigen Methode.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Millpet
Admin
Admin
Millpet

Männlich Anzahl der Beiträge : 15554
Arbeit/Hobbies : keine, genug
Laune : mal so, mal so
Anmeldedatum : 26.12.07

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDo 23 Aug 2018 - 12:03

Hallo Raphael

Sehr oft nehme ich für Bespannungen an meinen Schiffen Stahldraht 0,3mm
Klar ist der, wenn man ihn mit dem M1:200 hochrechnet zu dieck. Ich nehme aber gerne lieber etwas zu dickes Material als das Dünne. Die dünnen Bespannungen werden , nach meiner Erfahrung, auf Ausstellungen gerne übersehen und dadurch auch oft durch unbedachtes Anlangen, die Masten beschädigt.

Grüße
Peter

_________________
Meine Bastelwerke:
https://modellbauer.forumieren.de/f217-millpet
Nach oben Nach unten
http://www.modellbauer.forumieren.de
Wastel
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
Wastel

Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 05.07.17

Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitimeDo 23 Aug 2018 - 12:59

Hallo Peter,

Ich habe mir eine Rolle Serafil ET 60 bestellt (in der Stadt war nix zu bekommen). Ob ich nun 0,3 Draht oder das Serafil benutzen werde muss ich dann bei Bedarf entscheiden. Auf Ausstellungen werden meine Modelle höchtswahrscheinlich nicht landen, der einzige der da rumgrabscht werde demnach wohl ich selbst sein. Bei der Königsberg habe ich noch gelegenheit mit der Takelage rumzuprobieren. Mit 0,3 mm Draht hab ich ja nun schon gearbeit, schaun wir mal wie es mit dem Garn klappt.

Gruss,
Raphael
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Takelage und Bespannungen mit Fäden Empty
BeitragThema: Re: Takelage und Bespannungen mit Fäden   Takelage und Bespannungen mit Fäden Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Takelage und Bespannungen mit Fäden
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Allgemeines :: Wie mache ich was ?? :: Kartonmodellbau-
Gehe zu: