Modellbauer Forum
Melden Sie sich kostenlos im Modellbauer Forum an. Erst dann haben Sie vollen Zugriff auf das ganze Forum. Die Daten die Sie bei der Anmeldung eingeben, sind aus Sicherheitsgründen nur für den Administrator sichtbar.

Gruß Admin



Für Modellbauer von Kartonmodellen, Plastikmodellen RC Modellen, Holzmodellen und Resinmodellen.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen

Nach unten 
AutorNachricht
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Sa 10 Nov 2018 - 18:36

Hallo Freunde der direkt aus der Schachtel umgebauten Modelle....


Ich sehe vor lauter Dampf meinen Dampfer nicht mehr und brauche mal eine Abwechslung. Deshalb verziehe ich mich hinten in Halle 2 unter meine 20 Jahre alte Glühbirne und mach mal hurtig was Anderes. Meine Jungs bleiben tagsüber an der ASSASSIN dran und der BB geht auch weiter....


Wer die Terminator-Filme mit Arnie Schwarzenegger nicht kennt..um das Fluggerät geht es...



Das ist ein richtig blödes Deckelbild! Ich zeige Euch noch ein Bild aus dem Bauplan....



Soo sieht diese ... Überlegen …"DROHNE" aus. Aber ich wäre ja nicht OLLI ohne das berühmte Kribbeln hinter meiner Mütze, denn außer der Flugmaschine habe ich noch....



einen Testpiloten angeheuert, der eigentlich meine F 104 fliegen wollte, aber wo er das Teil gesehen hat Freude  war`s um ihn geschehen und ich habe noch....



ein Cockpit, das eigentlich für eine FW 190 gedacht ist....
Fazit: ich habe ein Fluggerät aus der Zukunft, einen Piloten aus der Gegenwart und ein Cockpit aus der Vergangenheit....Mal sehen, was das wohl wird  Suspect .....


Erster und einziger wirklich schwieriger Schritt: In das unbemannte Ding muss ein ein Arbeitsplatz für Menschen rein!!! Ein bisschen Ausmessen und Anzeichnen, dann braucht`s eigentlich nur noch....



meine "Fat mama": Loch in den Deckel und das Resin-Cockpit etwas einkürzen und....



zusammen mit der Spitfire-Kanzel aus meiner Grabbelkiste...



das Ganze mal probestecken.... Überlegen ...Moooment mal...Nicht das es mir so geht wie bei der Focke Wulf, als Quax partout nicht ins Führerhaus passen wollte.....



Das ist gut. Selbst wenn Flori einen Kopf hätte, würde er reinpassen! … Und wie sieht es mit dem Armaturenbrett aus? …



confused  Das passt ja, als würde es schon immer da hingehören....so langsam krieg`ich Angst affraid

Ich nehmen mir die Unterwanne gem. Plan ….



vor und verschweisse die Teile wie gefordert....



Die Passform ist eher mäßig bis unterirdisch bescheiden, aber das ist man von Pegasus nicht anders gewöhnt. Einfach nicht drüber nachdenken...spachteln muss man so oder so...



Und bei diesen beiden Teilen (oben)…(praktisch die mitproduzierten Sockel für mein Cockpit...oder??).. muss man gleich aufpassen, denn ohne Bearbeitung dieser passt das Cockpit nicht mehr in den Rumpf!



Der Bauplan sagt nun: Deckel drauf!  Das lass`ich mal lieber, weil wegen dem Cockpit und so..,statt dessen...



baue ich nur die Teile an, die an die Unterwanne kommen. Die beweglichen Teile für die Triebwerke hebe mir auch bis zur Hochzeit auf....



Noch ein paar Teile für an den Bauch....



Und schon montiere ich die Aufhängungen für das Landegestell....



am Modell sind die dann u`g`fär ganz genau da....



Jetzt habe ich nicht mehr viel Zeit bis Dunkel draußen, also hurtig noch....



das Leitwerk....



und eine der Bordkanonen montiert....



Feierabend für heute!
Bis demnächst aus der hinteren Ecke in Halle 2,
OLLI
Nach oben Nach unten
Wastel
Modellbau-König
Modellbau-König
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Sa 10 Nov 2018 - 22:17

Mensch Olli,
Der Kasten hat dir bestimmt in den Fingern gejuckt, oder?
Ein umgebauter Hunter-Killer, bin gespannt was du damit noch so alles anstellst. Ich kann mir kaum vorstellen das du es beim Cockpit belässt. Schaun wir mal.

Gruss,
Olli
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1294
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Sa 10 Nov 2018 - 22:21

Hallo Olli
Was soll ich sagen, ich vermute das du heimlich Drogen nimmst. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, das in Halle 2 eine illegale Anlage zur Herstellung von Aufputschmitteln besteht.
Aber Fakt ist, das deine BB einsame Spitze sind.
Lg
Otto
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   So 11 Nov 2018 - 18:51

Hallo "HK"-Freunde....

Servus Wastel… mal sehen! Bei den Triebwerken fällt mir bestimmt auch noch was ein Zwinkern

Tag Otto.....Drogen? Ich glaub`es hängt!! Das ist pure, beinahe schon fassbare Phantasie!!

Gleich heute morgen musste ich als erstes etwas umsetzen, das ist mir heute Nacht eingefallen ist. Ihr erinnert Euch an die Sockel für das Cockpit?...



Ich habe eine Platte aufgeklebt und den Unterboden des Cockpit plan geschliffen. So habe ich mehr Klebefläche . Das hält dann! Gleich danach sah ich mich gezwungen....



der mitgelieferten Kanone ein ordentliches Kaliber ins Rohr zu bohren, bevor ich mir an der Oberseite zu schaffen machte....



Um eine Bauhilfe zu bekommen habe ich die Frontverglasung eingebaut. An ihre Ecken kamen dann Führungsschienen für die Kanzel auf die Karosserie und den hinteren Abschluß der Abdeckung bildet nun ein Teil eines ehemaligen Zusatztanks.
Nun ging es an die Kleinteile für das Cockpit. PE-Teile mussten gebogen werden und einige Resinteile wollten von ihrer Fischhaut befreit werden. Nach gefühlt 13 Stunden hatte ich dann....



den Fahrerstand im Rohbau vor mir liegen. Hier, so war mein Befinden, wäre nun ein guter Moment, um die ersten Teile bevor Weiterverarbeitung ….



unter die Kompressordusche zu schicken.
Bis demnächst hinten in Halle 2, unter der alten Glühbirne,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   So 11 Nov 2018 - 22:21

Hallo Olli!

Wenn ich auch nicht mit SiFi- Filmen bin - deine BB genieße ich immer (auch wenn du mir deine Jungs nicht leihen magst) - wird sicher wieder ein cooles Teil - wurscht welche Pflanzen da neben der Halle 2 in diesem milden Herbst so blühen mögen... Pfeifen

LG Kubi
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Di 13 Nov 2018 - 19:04

Schönen Abend ihr Hunter-Killer....

Servus Kubi….Du siehst doch: meine Jungs sind so beschäftigt, wie soll ich die verleihen?? Und wegen der Pflanzen im milden Herbst: ….Äbblwoi wäre machbar gewesen...

In der Nacht habe ich mich mit den Triebwerken befasst...Schlaf wird überbewertet Sleep ...und wie ich heute aus dem Trockendock komme, hatte ich einen Plan.
Die Treibwerke....



sind gelinde gesagt Schei...benkleister. In meiner Grabbelkiste habe ich ein paar PE-Teile gefunden und den Abdeckringen ging es schon mal....



mit allem, was die Werkstatt hergibt....



an den Kragen. Jetzt könnte man natürlich mitten in das Triebwerk reingucken also....



habe ich aus 0,3er Plaste Ringe geschnitten, die nach einer entsprechenden Lackierung....



das Innere der Düsen darstellen werden. Irgendwie ist mir dabei eingefallen, meine Triebwerke brauchen Vektorklappen, denn so oft ich auch nachschaue, am Heckleitwerk findet sich nicht auch nur eine Steuerklappe.
Aus 0,5er Material ausgeschnitten, habe ich meine neuen Klappen ….



über einem Alu-Rohr rundgeföhnt, an die Triebwerkauslässe ein entsprechendes Gestänge montiert...



und in der Abenddämmerung dlese Einheit zusammengeschweißt....



Bis demnächst aus meiner kleinen Ecke hinten in Halle 2,
OLLI
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Do 15 Nov 2018 - 16:02

Guten Abend Drohnen-Umbau-Beobachter....

Ich habe das kreisblaue Innenleben der Triebwerke eingebaut und im Anschluss die Gehäuse verschweißt und das Innenleben vor späterer Lackierung geschützt....



Damit sich  das Vorglühen des Luftpinseln auch lohnt wurden die Ein/Auslassringe mit den Vektorplatten auch gleich für den Lack vorbereitet...



Die sehen nach der entsprechenden Farbbehandlung und zusammen mit den neuen Einlässen....



dann so aus. Die Düsengehäuse bekamen zunächst eine Spezialbehandlung...ich bin zwar kein Freund von Vorschattierung (neudeutsch: Preshading)….



aber wenn da dann mal das Luftwaffen-Flugzeug-Hellblau aufgeduscht ist....



hat das schon einen gewissen Effekt, den man nicht außer Acht lassen sollte Rolling Eyes
Mal eben ein Sammelbild der heute noch so vollbrachten Untaten....



Die Triebwerke sind fertig grundiert. Ich habe das Tarnmuster meiner STUKA übernommen. Die Unterwanne und die Unterseiten des Leitwerkes habe ich ge-preshadet….



Mein Finger zeigt die Technik: Rillen mit Pinsel großzügig ausmalen, Überstände wegwischen!
Und zum Feierabend hin habe ich noch einmal frisch verdünntes Hellblau....



über alles gesprüht. Schöne Schattenfugen sind das.
Bis demnächst aus meiner Ecke hinten in Halle 2,
OLLI
Nach oben Nach unten
Kubi
Modellbau-Meister
Modellbau-Meister
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 861
Arbeit/Hobbies : Luftfahrzeugtechniker/ Bergwandern bzw Klettern, Reisen Lesen und Modellbauen
Laune : Heiter bis wolkig
Anmeldedatum : 08.01.18

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Fr 16 Nov 2018 - 0:14

Hallo Olli!

Mein lieber Herr Gesangsverein - aus deinen BB kann man ja ein Lehrbuch über Modellbau gestalten - Hut ab zum Gebet! wenn ich wieder einen Abstecher zum Plastik mache (werd ich ganz sicher, wenn ich mir meinen Bausatzfundus so anschaue) werd ich mir eine ganze Menge aus deinen BB schamlos klauen! Twisted Evil

LG Kubi
Nach oben Nach unten
gez10x11
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1294
Arbeit/Hobbies : Rentner, Philatelie, Modellbau, Perry Rhodan
Laune : fast immer gut
Anmeldedatum : 11.11.16

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Fr 16 Nov 2018 - 7:08

Moin Olli und Kubi
Ja der Olli ist ein begnadeter Modellbauer und auch ein begnadeter Sprayer. Wenn die Farbe in seinen Händen ist entstehen Meisterwerke. Aus tristem grau werden Meisterwerke.
Ich kann es nicht und darum gehe ich nicht dran.
lg
Otto
Nach oben Nach unten
Henning
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1111
Arbeit/Hobbies : selbst. Holzkfm./Beruf ist Hobby/ Wandern/DoKo/TV-Sport
Laune : fast immer die Gute
Anmeldedatum : 11.11.13

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Fr 16 Nov 2018 - 8:48

Hi Olli,

bin auch kein Sci-Fi. Fan und habe noch keine Plastikmodelle zusammen gebaut. Mich schreckt bisher
das Sprayen der Modelle ab, denn es gehört doch schon auch noch einiges Material dazu.

Aber Deine Bauberichte bleiben für mich eine interessante Aufgabe und sind immer recht lustig. Totlachen

Gruß
Henning
Nach oben Nach unten
oluengen359
V.I.P
V.I.P
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Arbeit/Hobbies : Fachkraft Lagerlogistik
Laune : immer oberes level
Anmeldedatum : 19.03.15

BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   Gestern um 18:11

Hallo Freunde eines seltsamen Fluggerätes....


Servus Kubi...klau was geht und was Du brauchst! Dafür sind unsere Bauberichte nämlich auch da!

Hallo Otto... nur wer wagt gewinnt. Auch an Karton kann man arbeiten. Aber wer es nicht einmal probieren will....

Abend Henning...da schreibst Du leider Wahres. Nicht das Modell ist das Teure im Plastikbau, es ist das ganze Gedöhns, jenes welches man zusätzlich anschaffen muss!!

Die Arbeit an den Triebwerken habe ich offiziell für beendet erklärt....



aus 8 Teilen( Suspect ) aus der Schachtel werden 46, seit ich damit fertig bin! Am Morgen darauf musste ich feststellen, dass PEGASUS-Plastik irgendwie anders ist, denn....



das Leitwerk fiel quasi vor meinen Augen wieder auseinander, ohne dass der Kleber Wirkung gezeigt hätte...Also nochmal verschweißen und hoffen. Nach einer Pause war klar: die Nähte halten, also....



ran die Leitwerk-Rundschleif-Vorrichtung(immer noch kein Patent der Luengen-Werft) als Vorbereitung zur Lackierung....



Damit sind Bauch und Rücken in Farbe gehüllt. Gebrauchsspuren werde ich später auftragen. Nun sollte ich mich um...



das Cockpit kümmern: Instrumente und Knöpfe zahnstochern, ein "paar" Kabel an die Instrumente anschließen, ein wenig auf Gebraucht pinseln und in die Wanne einkleben.
Und schon war Rumpfschluss...



Jetzt muss ich das Ding bewaffnen und "auf die Beine stellen".
Bis demnächst unter meiner alten Funzel,
OLLI
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen   

Nach oben Nach unten
 
der "aerial hunter killer" aus TERMINATOR 2, pegasus, 1:32, ein bischen umgebaut, von oluengen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Arnie als T-800 Terminator aus Terminator-Judgement Day 1:5 Vinyl von Horizon
» Pegasus von Canon
» Warhammer - Bretonischer Held auf Pegasus - Fertig
» Simon Beckett - Verwesung [David Hunter #4]
» The Vermithrax Dragon aus Disney´s "Der Drachentöter" von Pegasus Modells 1:32

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Modellbauer Forum :: Plastikmodelle :: Sci-Fi :: Bauberichte-
Gehe zu: